Filter
Neu
ChessBase Magazin 210
ChessBase Magazin ist das umfangreichste und anspruchsvollste Schachmagazin überhaupt. Weltklassespieler analysieren ihre Glanzpartien und erklären Ihnen die Ideen hinter den Zügen. Eröffnungsspezialisten präsentieren die neuesten Trends in der Eröffnungstheorie und spannende Ideen für Ihr Repertoire. Meistertrainer in Sachen Taktik, Strategie und Endspiel zeigen Ihnen genau die Tricks und Techniken, die man als erfolgreicher Turnierspieler braucht! Highlights Ein buntes Trainingsprogramm erwartet Sie im ChessBase Magazin #210! Eine Auswahl hat die Redaktion als besondere Empfehlung auf der Startseite für Sie zusammengestellt. Schacholympiade 2022: Rückblick mit Analysen von über 20 Teilnehmern und Teilnehmerinnen sowie Ivan Sokolovs Beitrag "Schritte zum Gold“ - "Special“ zum neuen WM-Kandidaten Ding Liren: exklusive Sammlung von 18 kommentierten Partien + Beiträge zu Strategie und Endspiel - "The Indian Gambit“: Daniel King präsentiert eine frische und spannende Idee in der Englischen Eröffnung: 1.c4 e5 2.Sc3 Sf6 3.Sf3 e4 4.Sg5 c6!? (Video) - "Praxistipps für den Turnierspieler“ Folge 3: Wie man gegen einen stärkeren Gegner spielen sollte (Video von Jan Markos + kleiner Aufgabensammlung) - "Vollgas im Offenen Spanier“: Robert Ris untersucht die hochaktuelle Dilworth-Variante u.v.m. Special: Ding Liren CBM Autoren analysieren ihre Lieblingspartie des Spitzenspielers aus China. Freuen Sie sich auf eine exklusive Sammlung von 18 kommentierten Partien! Spitzenschach und Meisteranalysen Schacholympiade 2022: Die Großveranstaltung des Jahres ist der Schwerpunkt dieser Ausgabe. Über 20 Teilnehmer und Teilnehmerinnen kommentieren in dieser Ausgabe ihre besten Partien aus Chennai, darunter Praggnanandhaa, Anish Giri, Wesley So, Arjun Erigaisi, Jules Moussard, Luke McShane, Pentala Harikrishna, Matthias Blübaum, Rasmus Svane, das Silbermedaillen-Team aus Armenien sowie die Goldmedaillengewinnerinnen Anna und Mariya Muzychuk. Dazu stellt der Coach des usbekischen Siegerteams, Ivan Sokolov, in seinem Beitrag "Schritte zum Gold“ Highlights seines jungen Teams vor. Praxistipps für Turnierspieler Wie würden Sie sich verhalten, wenn Sie im Wald einem Bären begegnen? Richtig: Sie geraten nicht in Panik, sondern Sie brauchen einen Plan. Und genauso ist es auch im Schach, wenn Sie gegen einem deutlich stärkeren Gegner antreten müssen! Im dritten Teil seiner Reihe stellt Ihnen GM Jan Markos im Video gleich drei Strategien für diese Situation vor und rundet seinen Beitrag mit einer kleinen Aufgabensammlung ab. Move by Move Die wechselvolle Partie Gukesh-Abdusattorov spielte eine Schlüsselrolle bei der Vergabe der Medaillen in Chennai. Spielen Sie sie im interaktiven Trainingsformat mit Robert Ris nach! All in one Neue Eröffnungsideen erklärt anhand einer ausführlich kommentierten Partie. Diesmal auf dem Programm: Königsindisch (Imre Hera) und Englisch (Tanmay Srinath). Eröffnungsvideos Daniel King präsentiert ein spannendes neues Gambit in der Englischen Eröffnung. Jan Werle erläutert positionelle Ideen in der Rubinstein-Variante des Nimzo-Inders. Und Mihail Marin ist in einer Partie des Benoni-Experten Aleksandar Indjic bei der Olympiade auf die Neuerung 14...a5! gestoßen. Daniel King: Englisch - "The Indian Gambit“ 1.c4 e5 2.Sc3 Sf6 3.Sf3 e4 4.Sg5 c6!? Jan Werle: Nimzo-Indisch 1.d4 Sf6 2.c4 e6 3.Sc3 Lb4 4.Sf3 c5 5.e3 Sc6 6.Ld3 Lxc3+ 7.bxc3 d6 8.e4 e5 9.d5 Se7 Mihail Marin: Benoni 7.h3 Lg7 8.e4 0-0 9.Le3 Te8 10.Sd2 a6 11.a4 Sxe4 12.Scxe4 f5 13.Le2 fxe4 14.Sc4 a5! Neue Ideen für Ihr Repertoire ChessBase Magazin #210 deckt mit 10 Eröffnungsartikeln ein gewohnt breites Spektrum ab: Roven Vogel: Englisch 1.c4 e5 2.g3 f5 3.Lg2 Le7 Martin Lorenzini: Skandinavisch 3...Da5 und 6.Se5 (II) Patrick Zelbel: Moderne Verteidigung 4...a6 5.g4 Petra Papp: Grivas-Sizilianisch 4...Db6 5.Sb3 Sf6 6.Sc3 Krisztian Szabo: Sizilianisch O’Kelly-Variante (Teil I) 3.d4/3.c3 Sergey Grigoriants: Philidor-Verteidigung mit 6.Lf4 Robert Ris: Offenes Spanisch Dilworth-Variante Evgeny Postny: Botwinnik-Variante 12.h4 Akexy Kuzmin: Nimzo-Indisch 4.e3 0-0 5.Ld3 d5 6.a3 Andrey Sumets: Katalanisch 5.Lg2 a6 6.0-0 Sc6 7.Dd2 Aktuelle Eröffnungsfallen "Vom Londoner System bis Spanisch“ - Rainer Knaak nimmt acht Fallen aus der aktuellen Turnierpraxis unter die Lupe, drei davon stellt er zudem im Videoformat vor. Zug für Zug Arjun Erigaisi spielt "ziemlich cooles Schach“, findet Martin Breutigam . Überzeugen Sie sich selbst und spielen Sie die Partie Wang Hao-Erigaisi im interaktiven Videoformat mit ihm durch! "Ding Lirens Positionsspiel“ Mihail Marin beleuchtet ausgewählte Aspekte von Ding Lirens Spiel - vor allem seine typischen Turmmanöver und auch sein Spiel mit den Bauern. Umfangreiche Trainingsdatenbank mit ausführlicher Videoeinleitung. Neue Reihe: Moderne Klassiker Dorian Rogozenco startet seine neue Reihe standesgemäß - Bobby Fischer bezeichnete die siebte Partie selbst als die beste des Kandidatenmatches gegen Petrosian im Jahr 1971. Lassen Sie sich von Rogozencos ausführlicher Videoanalyse fesseln! Taktik: " Angriffsspringer am Königsflügel “ Oliver Reehs Ausbeute von der Schacholympiade ist reichlich ausgefallen: 41 Partien, gespickt mit vielen Taktikaufgaben, erwarten Sie. Inkl. vier interaktive Trainingsvideos zu seinen Lieblingskombis aus Chennai! Endspielfeinschliff - "Endspielhighlights von der Schacholympiade“ u.v.m. Gleich vier Beiträge von Karsten Müller bietet diese Ausgabe. Neben einem Beitrag über Ding Liren präsentiert der Experte u. a. die schönsten Endspiele von der Schacholympiade 2022. Dazu liefert Müller eine Aufgabensammlung und geht wieder auf seine "Leserbriefe“ ein.      

19,95 €*
ChessBase Magazin 209
ChessBase Magazin ist das umfangreichste und anspruchsvollste Schachmagazin überhaupt. Weltklassespieler analysieren ihre Glanzpartien und erklären Ihnen die Ideen hinter den Zügen. Eröffnungsspezialisten präsentieren die neuesten Trends in der Eröffnungstheorie und spannende Ideen für Ihr Repertoire. Meistertrainer in Sachen Taktik, Strategie und Endspiel zeigen Ihnen genau die Tricks und Techniken, die man als erfolgreicher Turnierspieler braucht! Highlights   Die Startseite von ChessBase Magazin #209 bietet Ihnen direkten Zugriff auf die Empfehlungen der Redaktion: die Highlights der Ausgabe! Zu Anklicken und Genießen! Kandidatenturnier 2022: Nachlese u. a. mit Videos von Dorian Rogozenco und Robert Ris – "Special“ zu den ukrainischen Schwestern und Olympiasiegerinnen Anna und Mariya Muzychuk: 20 kommentierte Partien + Beiträge zu Strategie und Endspiel – Ragosin à la Keymer: Roven Vogel präsentiert 1.d4 d5 2.c4 e6 2.Sc3 Sf6 4.Sf3 Lb4 5.Da4+ Sc6 6.e3 – Prager Schachfestival 2022: Kommentierte Partien von Harikrishna, Keymer, Navara, Shankland und Vidit– "Praxistipps für den Turnierspieler“: Lassen Sie sich von Jan Markos zeigen, wie man Must-win-Situationen meistert! – In Fischers Fußstapfen: Yago Santiago attackiert Najdorf mit 6.Lc4 – "Schocker“ im Jobava London System: Daniel King zeigt die neue Gambitidee 1.d4 Sf6 2.Sc3 d5 3.Lf4 c5 4.e4!? im Video u.v.m. Special: Anna und Mariya Muzychuk CBM Autoren analysieren ihre Lieblingspartie von Anna und Mariya Muzychuk. Freuen Sie sich auf eine exklusive Sammlung von 20 kommentierten Partien! Spitzenschach und Meisteranalysen FIDE Kandidatenturnier 2022: Dorian Rogozenco zeigt zwei Partien des Siegers, Ian Nepomniachtchi, im Video, Anish Giri analysiert zwei ausgewählte Partien. Schachfestival Prag: Die Sieger des Masters, Pentala Harikrishna, und des Challengers, Vincent Keymer, kommentieren jeweils eine ihrer Partien. Dazu Analysen von David Navara, Vidit Gujrathi und Sam Shankland. Weitere kommentierte Partien: Anish Giri analysiert zwei Glanzpartien von Norway Chess 2022 Praxistipps für Turnierspieler Jan Markos widmet sich in Teil II seiner Videoreihe dem Thema, wie man in einer "Must-win-Situation“ spielen sollte – eine Aufgabe, die sich nicht nur in Einzelturnieren, sondern auch bei Mannschaftskämpfen immer wieder stellt. Ergänzend zum Video liefert unser neuer Autor eine Sammlung von fünf Trainingsaufgaben, die Sie im Anschluss an den Videovortrag durchgehen sollten! Move by Move Ian Nepomniachtchi ist ein Meister der Russischen Verteidigung. Sein Schwarzsieg gegen Alireza Firouzja steht auf dem Trainingsprogramm von Robert Ris. Finden Sie die Gewinnzüge des Siegers vom Kandidatenturnier? All in one Renato Quintiliano untersucht eine provokante Idee für Schwarz im Angenommenen Damengambit, und Yuriy Kuzubov präsentiert "einen verrückten Aljechin“ mit 5.Ta3!? Eröffnungsvideos Daniel King präsentiert "einen Schocker“: das Gambit 4.e4 im Jobava-London-System, vielfach erprobt von GM Hans Niemann. Ivan Sokolov beschäftigt sich im zweiten Teil zur Ragosin-Variante mit 8...h5 dem Hauptzug 9.h4. Und Mihail Marin stellt anhand der Partie Ding Liren-Nepomniachtchi vom Kandidatenturnier neue Entwicklungen in der Englischen Eröffnung vor. Daniel King: Jobava-London-System1.d4 Sf6 2.Sc3 d5 3.Lf4 c5 4.e4!? Mihail Marin: Englisch 1.c4 e5 2.g3 c6 3.Sf3 e4 4.Sd4 d5 5. cxd5 Dxd5 6.Sc2 Sf6 7.Sc3 De5 Ivan Sokolov: Ragosin-Variante mit 8...h5 (Teil II) 1.d4 d5 2.c4 e6 3.Sc3 Sf6 4.cxd5 exd5 5.Lg5 Lb4 6.e3 h6 7.Lh4 g5 8.Lg3 h5 9.h4 Neue Ideen für Ihr Repertoire CBM #209 deckt mit 11 Eröffnungsartikeln wie gewohnt ein breites Spektrum ab: Evgeny Postny: Englisches Vierspringerspiel 4.e4 Lb4 5.d3 d6 Petra Papp: Trompowsky 1.d4 Sf6 2.Lg5 c5 3.d5 Se4 Martin Lorenzini: Skandinavisch 3 ... Da5 4.d4 Sf6 5.Sf3 Alexey Kuzmin: Sizilianisch Moskauer Variante 3.Lb5+ Sd7 4.d4 Yago Santiago: Sizilianisch Najdorf-Variante 6.Lc4 e6 7.0-0 Krisztian Szabo: Mittelgambit 3.Dxd4 Sc6 4.De3 Sf6 5.Sc3 Sergei Grigoriants: Spanisch 3...a6 4.La4 Sge7 5.0-0 Sg6 Roven Vogel: Damengambit Ragosin-Variante 5.Da4+ Sc6 6.e3 Christian Braun: Grünfeld Fianchettovariante 5.Sf3 Sc6 6.Sc3 d5 Andrey Sumets: Katalanisch 8.a4 Sc6 9.Dxc4 Sa5 10.Dc2 Spyridon Kapnisis: Königsindisch Petrosian-Variante Aktuelle Eröffnungsfallen "Von Sizilianisch bis Damengambit“ – Rainer Knaak nimmt acht Fallen aus der aktuellen Turnierpraxis unter die Lupe, drei davon stellt er zudem im Videoformat vor. 1.e4-Spieler aufgepasst: In der Französischen Vorstoßvariante ist unser Experte auf "eine sehr aussichtsreiche, völlig neue Falle“ gestoßen! Zug für Zug Magnus Carlsen kam beim Turnier Norway Chess 2022 gegen Anish Giri zu einem vermeintlich einfachen Sieg. Aber ohne Feinheiten ging das natürlich nicht. Finden auch Sie die Ideen des Weltmeisters? Interaktive Trainingseinheit mit Martin Breutigam. Strategie "Die Muzychuk-Schwestern“ Mihail Marin beleuchtet typische Aspekte im Spiel von Anna und Mariya Muzychuk und gliedert das Material in Kategorien wie "Positionelle Angriffe“ oder "Dynamische Entscheidungen“. Umfangreiche Trainingsdatenbank mit ausführlicher Videoeinleitung. Der Klassiker Dorian Rogozenco präsentiert Pillsbury-Lasker (St. Petersburg 1896) – "eine wunderschöne Partie“ des damaligen Weltmeisters, Emanuel Lasker, mit einer Reihe sehenswerter Opfermotive. Taktik: "Damenopfer aller Art!“ Oliver Reehs Taktikbeitrag besteht aus 39 Partien mit vielen Trainingsfragen. Seine vier Lieblingskombinationen lösen Sie im interaktiven Videoformat! Endspielfeinschliff – "Endspielhighlights aus Prag“ u.v.m. Der Hamburger Endspielexperte Karsten Müller ist in seiner Recherche wieder auf reichlich Anschauungs- und Trainingsmaterial gestoßen. Kennen Sie z. B. schon das "Troitzky-Endspiel“? Zudem liefert er ein Endspiel-"Special“ zu den Muzychuk-Schwestern inkl. Videos!

19,95 €*
ChessBase Magazin 208
ChessBase Magazin ist das umfangreichste und anspruchsvollste Schachmagazin überhaupt. Weltklassespieler analysieren ihre Glanzpartien und erklären Ihnen die Ideen hinter den Zügen. Eröffnungsspezialisten präsentieren die neuesten Trends in der Eröffnungstheorie und spannende Ideen für Ihr Repertoire. Meistertrainer in Sachen Taktik, Strategie und Endspiel zeigen Ihnen genau die Tricks und Techniken, die man als erfolgreicher Turnierspieler braucht! Highlights Einzel-Europameisterschaft 2022: Analysen des neuen Champions Matthias Blübaum ebenso wie von Gabriel Sargissian, Ivan Saric, Ruslan Ponomariov, Aryan Tari, Ivan Cheparinov, Rasmus Svane, Yuriy Kuzubov, Maxime Lagarde u. a. – Unbedingte Empfehlung: Jan Markos‘ neue Videoreihe "Praxistipps für Turnierspieler“ mit der ersten Trainingseinheit zum "Zeitmanagement“! – Suchen Sie ein kämpferisches Konzept gegen Trompowsky? Petra Papp setzt in ihrem Eröffnungsartikel auf 1.d4 Sf6 2.Lg5 c5!? – "Special“ zur FIDE-WM 1997: exklusive Sammlung von 22 ausführlich kommentierten Partien + Artikel zu Strategie und Endspielhighlights – Oder steigen Sie mit Martin Breutigam und Robert Ris direkt ins interaktive Training ein und spielen Sie aktuelle Meisterpartien "Zug für Zug“ mit Videofeedback nach! Spitzenschach und Meisteranalysen EM 2022: Matthias Blübaum feierte mit dem Gewinn der EM den bislang größten Erfolg seiner Karriere. Der neue Champion kommentiert zwei seiner Partien ebenso wie die Gewinner der Silber- und Bronzemedaille, Gabriel Sargissian und Ivan Saric. Dazu Analysen vieler weiterer Spieler, darunter Ruslan Ponomariov, Aryan Tari, Ivan Cheparinov, Rasmus Svane, Yuriy Kuzubov, Maxime Lagarde u. a. Superbet Bucharest 2022: Maxime Vachier-Lagrave setzte sich im Tiebreak gegen Levon Aronian und Wesley So durch. Anish Giri kommentiert drei Highlights aus Bukarest, Dorian Rogozenco stellt zwei Partien des Siegers im Video vor. Neue Videoreihe: "Praxistipps für den Turnierspieler“ Unser neuer Autor, Jan Markos, ist ein slowakischer Schachbuchautor, Trainer und Großmeister. In seinem ersten Beitrag geht es um das Thema Zeitmanagement. Zunächst arbeitet Markos im über 20-minütigen Video drei generelle und leicht umsetzbare Empfehlungen heraus. Am Anfang steht dabei eine fundamentale Frage: in welchen Stellungstypen sollten wir überhaupt Zeit investieren – und in welchen nicht? Special: FIDE-WM 1997 CBM Autoren analysieren ihre Lieblingspartie von der ersten K.-o.-WM vor 25 Jahren. Eine exklusive Sammlung von 22 kommentierten Partien erwartet Sie! All in one Nach seiner Untersuchung des Londoner Systems gegen Königsindisch im CBM 207 verteidigt Tanmay Srinath in dieser Ausgabe seine Lieblingseröffnung mit Weiß gegen einen überaus kämpferischen Ansatz von Schwarz: 1.d4 Sf6 2.Lf4 c5, was sofort zu scharfem und zweischneidigem Spiel führt. Nach 3.d5 b5!? empfiehlt der Inder das unternehmungslustige Bauernopfer 4.e4! Eröffnungsvideos Dorian Rogozenco stellt ein Bauernopfer gegen Grünfeld-Indisch vor, das auch der neue Europameister erfolgreich anwandte. Ivan Sokolov ist in der Ragosin-Variante auf die Neuerung 8...h5 gestoßen, die er in diesem und dem kommenden CBM ausführlich prüft. Und Mihail Marin erläutert, warum er in der Slawischen Verteidigung nach 5...Lf5 die Replik 6.Se5 nicht mehr fürchtet. Dorian Rogozenco: Grünfeld-Indisch 1.d4 Sf6 2.c4 g6 3.Sc3 d5 4.cxd5 Sxd5 5.e4 Sxc3 6.bxc3 Lg7 7.Sf3 c5 8.Lb5+ Ivan Sokolov: DG Ragosin-Variante (Teil I) 1.d4 d5 2.c4 e6 3.Sc3 Sf6 4.cxd5 exd5 5.Lg5 Lb4 6.e3 h6 7.Lh4 g5 8.Lg3 h5 Mihail Marin: Slawisch 1.d4 d5 2.c4 c6 3.Sf3 Sf6 4.Sc3 dxc4 5.a4 Lf5 6.Se5 Sbd7 7.Sxc4 Sb6 8.Se5 a5 Neue Ideen für Ihr Repertoire CBM #208 deckt mit 10 Eröffnungsartikeln wie gewohnt ein breites Spektrum ab: Sergei Grigoriants: Englisch 1.d4 e6 2.c4 b6 3.e4 Lb7 4.Ld3 f5 Petra Papp: Trompowsky 1.d4 Sf6 2.Lg5 c5 (Teil I) Robert Ris: Sizilianisch Sweschnikow 11.c4 Sd4 Viktor Moskalenko: Franz. Vorstoßvariante 5...Sge7 Roven Vogel: Italienisch 3...Sf6 4.d3 Le7 Spyridon Kapnisis: Spanisch 5.d3 d6 6.c4 Alexey Kuzmin: Angenommenes DG 7.Te1 Lucian Miron: Schara-Hennig Gambit 1.d4 d5 2.c4 e6 3.Sc3 c5 4.cxd5 cxd4 Christian Braun: Katalanisch 7.Sa3 Krisztian Szabo: Nimzo-Indisch 4.Dc2 0-0 5.a3 Lxc3+ 6.Dxc3 d5 7.Lg5 c5 Aktuelle Eröffnungsfallen "Der zweite Blick“, "Unausgesprochene Einladungen“ u.v.m. - Rainer Knaak nimmt acht Fallen aus der aktuellen Turnierpraxis unter die Lupe drei davon stellt er zudem im Videoformat vor. Zug für Zug Kirill Shevchenkos brillantes Debut für den SV Werder Bremen in der Bundesliga gegen Andrei Volokitin steht in Martins Breutigams interaktivem Beitrag auf dem Trainingsplan. Finden Sie die Züge des 19-jährigen Nachwuchsstars? Move by Move Testen Sie Ihr Schach Zug für Zug mit Robert Ris!Wojtaszeks Glanzpartie gegen Piorun ist wie gemacht für das interaktive Trainingsformat: Vom Ergreifen der Initiative über das Verhindern von Gegenspiel bis zum erfolgreichen Königsangriff! "Knockout-Strategien bei der WM 1997“ Mihail Marin thematisiert anhand des Partiematerials fünf strategische Themen, vom "Spiel auf beiden Flügeln“ bis zum "Entwicklungsvorsprung“ Inkl. Videoeinleitung (Spielzeit: 22 Minuten) Der Klassiker Alexander Aljechin selbst bezeichnete seine Partie gegen Richard Réti in Baden-Baden 1925 als eine seiner brillantesten Partien überhaupt. Genießen Sie die Videopräsentation von Dorian Rogozenco! Taktik: "Nutze Deine Grundreihe!“ Oliver Reehs Taktikbeitrag besteht aus 34 Partien mit vielen Trainingsfragen. Seine Lieblingskombinationen lösen Sie zusammen mit dem Internationalen Meister im interaktiven Videoformat! Endspielfeinschliff – "Endspielhighlights von der FIDE-WM 1997“ u.v.m. Karsten Müller liefert umfassendes Trainingsmaterial für höchste Ansprüche. Nicht nur zum WM-Turnier vor 25 Jahren, sondern auch zum Oslo Esports Cup 2022 liefert der Hamburger Endspielexperte reichlich Anschauungsmaterial und Analysen (inkl. Video).  

19,95 €*
Neu
ChessBase Magazin Extra 210
Videotraining mit Robert Ris und Mihail Marin (Gesamtspielzeit: knapp 1 Stunde. Plus 38 ausführliche Analysen von Anish Giri, Romain Edouard, Lubomir Ftacnik, Michal Krasenkow, u.v.a. Das ChessBase Magazin Extra ist die perfekte Ergänzung zu ChessBase Magazin. Erhältlich als Einzelausgabe oder im Abonnement (6 Ausgaben pro Jahr). Lieferbar als Download oder auf DVD.

12,99 €*
ChessBase Magazin 207
ChessBase Magazin ist das umfangreichste und anspruchsvollste Schachmagazin überhaupt. Weltklassespieler analysieren ihre Glanzpartien und erklären Ihnen die Ideen hinter den Zügen. Eröffnungsspezialisten präsentieren die neuesten Trends in der Eröffnungstheorie und spannende Ideen für Ihr Repertoire. Meistertrainer in Sachen Taktik, Strategie und Endspiel zeigen Ihnen genau die Tricks und Techniken, die man als erfolgreicher Turnierspieler braucht! DVD mit mehreren Stunden Videospielzeit + Begleitheft. Highlights Die Startseite begrüßt Sie mit den besonderen Empfehlungen der Redaktion: den Highlights der Ausgabe zum Anklicken, Nachspielen und Genießen! FIDE Grand Prix 2022: Partieanalysen von Andrey Esipenko, Anish Giri, Vidit Gujrathi, Grigoriy Oparin, Alexandr Predke, Sam Shankland, Wesley So und Nikita Vitiugov. Dorian Rogozenco präsentiert zwei ausgewählte Partien der Sieger, Hikaru Nakamura und Richard Rapport, im Video. Oder steigen Sie direkt ins Training ein und spielen Sie die Partie Nakamura-Grischuk vom Grand Prix "Zug für Zug“ mit Martin Breutigam durch! Ein komplettes Repertoire gegen die Sizilianische Alapin-Variante? Markus Ragger stellt Ihnen in seinem halbstündigen Eröffnungsvideo seine Empfehlungen vor. Auf keinen Fall verpassen: Das "Special“ zu Bent Larsen mit 19 kommentierten Partien sowie Analysen + Video zum strategischen Können des großen Dänen! Special: Meine Lieblingspartie von Bent Larsen CBM Autoren analysieren ihre Lieblingspartie von Bent Larsen. Eine exklusive Sammlung von 19 kommentierten Partien aus dem Zeitraum von 1956 bis 1998 erwartet Sie! Spitzenschach und Meisteranalysen FIDE Grand Prix 2022: Der Grand Prix wurde als Serie von drei Turnieren vom 3. Februar bis zum 4. April ausgetragen, von denen das erste und dritte in Berlin, das zweite in Belgrad stattfand. Die Sieger der Einzelturniere: Hikaru Nakamura, Richard Rapport und Wesley So. Als Sieger der Gesamtwertung qualifizierten sich Nakamura und Rapport für das Kandidatenturnier 2022. In dieser Ausgabe kommentieren Andrey Esipenko, Anish Giri, Vidit Gujrathi, Grigoriy Oparin, Alexandr Predke, Sam Shankland und Nikita Vitiugov ihre besten Partien. Und Dorian Rogozenco zeigt zwei Partien von Nakamura und Rapport im Video. "All in one" Alles, was Sie zu einem konkreten Abspiel wissen müssen, in einer ausführlich kommentierten Partie - das ist das Konzept von "All in one“. Igor Stohl untersucht den frühen Vorstoß des h-Bauern gegen das Indische Königsfianchetto: 1.d4 Sf6 2.c4 g6 3.h4!? Lg7 4.Sc3. Tanmay Srinath prüft das Londoner System gegen Königsindisch: 1.d4 Sf6 2.Lf4 g6 3.e3 Lg7 4.Sf3 0-0 5.Le2 d6 6.h3. Eröffnungsvideos Im Englischen Vierspringerspiel ist der Zug 4.e4 sehr populär. Rustam Kasimdzhanov untersucht die teilweise sehr scharfen Komplikationen nach 4...Lc5 und zeigt in seiner Analyse neue Ideen vor allem für Schwarz. Markus Ragger präsentiert mit der Nebenvariante 3...Sf6 ein komplettes Repertoire gegen die Alapin-Variante. Und Mihail Marin zeigt eine Eröffnungsidee von Bent Larsen in der Sizilianischen Drachenvariante, die auch heute noch gut spielbar ist! Rustam Kasimdzhanov: Englisch 1.c4 Sf6 2.Sc3 e5 3.Sf3 Sc6 4.e4 Lc5 Markus Ragger: Sizilianisch Alapin-Variante 1.e4 c5 2.c3 d5 3.exd5 Sf6!? Mihail Marin: Sizilianisch Drachenvariante 1.e4 c5 2.Sf3 d6 3.d4 cxd4 4.Sxd4 Sf6 5.Sc3 g6 6.Le3 Lg7 7.f3 Sc6 8.Dd2 0-0 9.Lc4 Da5 10.0-0-0 Sxd4 11.Lxd4 Le6 Neue Ideen für Ihr Repertoire CBM #207 bietet mit 11 Eröffnungsartikeln viele neue Ideen und Konzepte für Ihre nächsten Partien: Yago Santiago: Wolga-Gambit 3.d5 b5 4.cxb5 a6 5.e3 Spyridon Kapnisis: Modernes Benoni Fianchettovariante Andrey Sumets: Caro-Kann Vorstoßvariante 3...Lf5 4.h4 Dc7 Martin Lorenzini: Sizilianisch Alapin-Variante 6.Sa3/8.Sb5 Petra Papp: Najdorf Polugaevsky-Variante 7.f4 b5 8.e5 Tanmay Srinath: Französisch Tarrasch-Variante 3...Le7 (II) Krisztian Szabo: Philidor im Anzug 1.e4 e5 2.Sf3 Sc6 3.g3 Robert Ris: Spanisch mit 3...Lc5 (Teil II) 4.c3 Lars Schandorff: Slawisch 4...dxc4 5.e4 b5 6.Le2 e6 7.a4!? Alexey Kuzmin: Anti-Grünfeld 1.d4 Sf6 2.Sf3 g6 3.Sbd2 Sergei Grigoriants: Grünfeld mit 4.g3 und 7.Sa3 c5! Aktuelle Eröffnungsfallen "Vermeintliche Sicherheit und neue Erkenntnisse" - Rainer Knaak nimmt 10 Fallen aus der aktuellen Turnierpraxis unter die Lupe, drei davon stellt er zudem im Videoformat vor. Zug für Zug Martin Breutigam war vom präzisen Spiel Hikaru Nakamuras beim ersten Grand Prix in Berlin überrascht. Gegen Alexander Grischuk reichten dem US-Amerikaner ein paar kleine Ungenauigkeiten seines Gegners, um die Partie für sich zu entscheiden. "Bestens geeignet für ein interaktives Training!“ Move by Move Testen Sie Ihr Schach Zug für Zug mit Robert Ris! Levon Aronians strategische Glanzpartie gegen Vincent Keymer vom FIDE Grand Prix steht auf dem Programm. Finden Sie die Züge des Supergroßmeisters? "Bent Larsen - ein universeller Spieler“ Mihail Marin beleuchtet das strategische Können des bedeutendsten dänischen Großmeisters aller Zeiten. Inkl. ausführlicher Videoeinleitung (Spielzeit: 34 Minuten) Der Klassiker Als "eine seiner schönsten Blockadepartien“ bezeichnete Aaron Nimzowitsch seine Schwarzpartie gegen Paul Johner beim Jubiläumsturnier des Dresdener Schachvereins im Jahr 1926. Genießen Sie die Präsentation von Dorian Rogozenco ! Taktik: "Magnetfeld h7!“ Im Taktikbeitrag von Oliver Reeh mit 34 Partien dreht sich alles um die Anziehungskraft des Feldes h7 auf die angreifenden weißen Figuren. Inkl. interaktivem Videotraining! Endspielfeinschliff - "Endspielhighlights von Bent Larsen" u.v.m. Karsten Müller liefert umfassendes Trainingsmaterial für höchste Ansprüche: die schönsten Endspiele von Bent Larsen sowie Highlights vom ersten Berliner Grand Prix 2022. Beiden Beiträgen stellt der Hamburger Endspielexperte eine ausführliche Videoeinleitung voran. Zudem liefert er in den "Leserbriefen“ weitere Analysen. Mindestens: Dual Core, 2 GB RAM, Windows 7 oder 8.1, DirectX11, Grafikkarte mit 256 MB RAM, DVD-ROM-Laufwerk, Windows Media Player 9, Chessbase14/Fritz 16 oder mitgelieferter Reader und Internetverbindung zur Programmaktivierung. Empfohlen: PC Intel i5 oder AMD Ryzen 3 (Quadcore), 4 GB RAM, Windows 10, DirectX11, Grafikkarte mit 512 MB RAM oder mehr, 100% DirectX10-kompatible Soundkarte, Windows Media Player 11, DVD-ROM Laufwerk und Internetzugang Internetverbindung zur Programmaktivierung.

19,95 €*
ChessBase Magazin 206
ChessBase Magazin ist das umfangreichste und anspruchsvollste Schachmagazin überhaupt. Weltklassespieler analysieren ihre Glanzpartien und erklären Ihnen die Ideen hinter den Zügen. Eröffnungsspezialisten präsentieren die neuesten Trends in der Eröffnungstheorie und spannende Ideen für Ihr Repertoire. Meistertrainer in Sachen Taktik, Strategie und Endspiel zeigen Ihnen genau die Tricks und Techniken, die man als erfolgreicher Turnierspieler braucht! DVD mit mehreren Stunden Videospielzeit + Begleitheft. Highlights Die Startseite begrüßt Sie mit den besonderen Empfehlungen der Redaktion: den Highlights der Ausgabe zum Anklicken, Nachspielen und Genießen! Tata Steel 2022: Partieanalysen von Duda, Giri, Grandelius, Mamedyarov, Praggnanandhaa, Shankland, Erigaisi und Vogel. Peter Heine Nielsen und Dorian Rogozenco (Video) analysieren zwei Katalanisch-Siege des Weltmeisters und Turniersiegers. Dazu alle Partien des WM-Matches Carlsen-Nepomniachtchi mit Analysen von Adams, Giri, Kasimdzhanov, McShane, Navara und So. Oder trainieren Sie direkt und "Zug für Zug“ los: Martin Breutigam spielt mit Ihnen eine phantastische Partie des neuen Schnellschachweltmeisters Abdusattorov durch! "Eine der interessantesten Erfindungen unter den jüngsten Neuerungen“: 1.Sf3 d5 2.c4 d4 3.b4 g5!? startet eine "Dampfwalze“ gegen Reti! Auf keinen Fall verpassen: Das "Special“ zu Levon Aronian mit 19 kommentierten Partien sowie Analysen + Video zur Endspielkunst des Armeniers. Special: Meine Lieblingspartie von Levon Aronian CBM Autoren analysieren ihre Lieblingspartie des Armeniers. Exklusive Sammlung von 19 kommentierten Partien aus den Jahren 1994 bis 2021. Spitzenschach und Meisteranalysen Tata Steel 2022: Magnus Carlsen hielt die Konkurrenz in Wijk aan Zee mit 9,5 aus 13 klar auf Distanz. Jan-Krzysztof Duda, Anish Giri, Nils Grandelius, Shakhriyar Mamedyarov, Praggnanandhaa Rameshbabu und Sam Shankland kommentieren ihre besten Partien. Peter Heine Nielsen und Dorian Rogozenco (Video) analysieren zwei Katalanisch-Siege des Weltmeisters. Weltmeisterschaft 2021: Rückblick auf Carlsens erfolgreiche Titelverteidigung gegen Ian Nepomniachtchi. Alle Partien der WM kommentiert von Michael Adams, Anish Giri, Rustam Kasimdzhanov, Luke McShane, David Navara und Wesley So. "All in one" Hier erfahren Sie alles, was es zu einem konkreten Abspiel aktuell zu wissen gilt - und das anhand nur einer einzigen, ausführlich kommentierten Partie! Tanmay Srinath nimmt den trickreichen Bogo-Indisch-Aufbau gegen Katalanisch unter die Lupe: 1.d4 d5 2.c4 e6 3.Sf3 Sf6 4.g3 Lb4+ 5.Ld2 Le7. Eröffnungsvideos Jan Werle zeigt anhand einer Partie von Alireza Firouzja einen Weg, wie man gegen die Sizilianische Taimanow-Variante eine sichere Initiative bekommt. Daniel King greift eine weitere Idee von Daniil Dubov auf, diesmal in der Tarrasch-Verteidigung (7...cxd4 8.Sxd4 Lc5). Und Mihail Marin stellt anhand von Partien Levon Aronians Überlegungen zum Flohr-Mikenas-System an. Jan Werle: Sizilianisch Taimanow-Variante 1.e4 c5 2.Sf3 e6 3.d4 cxd4 4.Sxd4 Sc6 5.Sc3 Dc7 6.Le2 a6 7.Sxc6 bxc6 8.Dd3 Daniel King: Tarrasch-Verteidigung 1.d4 d5 2.c4 e6 3.Sf3 c5 4.cxd5 exd5 5.g3 Sc6 6.Lg2Sf6 7.Sc3 cxd4 8.Sxd4 Lc5 Mihail Marin: Flohr-Mikenas-System 1.c4 Sf6 2.Sc3 e6 3.e4 d5 4.e5 d4 5.exf6 dxc3 6.bxc3 Dxf6 Neue Ideen für Ihr Repertoire CBM #206 bietet mit 11 Eröffnungsartikeln viele spannende Ideen und Konzepte für Ihre nächsten Partien: Hera: Reti-Eröffnung 1.Sf3 d5 2.c4 d4 3.b4 g5 Schandorff: Caro-Kann Vorstoßvariante 7.b4!? Szabo: Siilianisch Nimzowitsch-Variante 2.Sf3 Sf6 3.e5 Sd5 (Teil II) Braun: Sizilianisch Taimanow-Variante 7.g4!? Kapnisis: Russisch 3.d4 Sxe4 4.Ld3 d5 5.Sxe5/6.Sc3 Ris: Spanisch mit 3...Lc5 (Teil I) 4.0-0 Sd4 Lorenzini: Spanisch Verzögerte Abtauschvariante 6.Lxc6 Postny: Londoner System 5.Sbd2 Db6 6.dxc5 Dxb2 Grigoriants: Slawisch 3.Sf3 dxc4 4.e3 Le6 5.Sbd2 Vogel: Grünfeld-Indisch 5.Ld2 c5!? Zelbel: Königsindisch-Rezepte gegen 6.Le2 (Teil II) Aktuelle Eröffnungsfallen "Von Caro-Kann bis Englisch" - Rainer Knaak nimmt acht Fallen aus der aktuellen Turnierpraxis unter die Lupe drei davon stellt er zudem im Videoformat vor. Zug für Zug Martin Breutigam hat den "erstaunlich glatten Sieg“ des neuen Schnellschach-Weltmeisters Nodirbek Abdusattorov gegen Levon Aronian zu einem interaktiven Training verarbeitet. Move by Move Lassen Sie sich von Robert Ris auf die Probe stellen! Nodirbek Abdusattorov zündete gegen GM Sethuraman in der Slawischen Abtauschvariante ein Feuerwerk mit vielen überraschenden Ideen. Finden Sie die Züge des neuen Schnellschach-Weltmeisters? "Aronians strategisches Universum“ Mihail Marin untersucht das außergewöhnliche Spielverständnis des Armeniers anhand der Kategorien "Bauernspiel“, "Turmspiel und offene Linien“, "Koordination und Harmonie“ sowie "Qualitätsopfer“. Inkl. Einleitungsvideo (Spielzeit: 33 Minuten) Der Klassiker "Das war perfekt gespielt!“ Dorian Rogozenco präsentiert die Partie zwischen Michail Tschigorin und Emanuel Lasker (London 1899). Ein wunderbarer Beleg für die Spielstärke des damaligen Weltmeisters! Taktik: "Springer scheren aus“ Verbessern Sie Ihre taktische Schlagkraft! Oliver Reehs Artikel enthält 34 Partien, gespickt mit vielen Trainingsfragen. Seine drei Lieblingskombinationen lösen Sie zusammen mit ihm und Zug für Zug im interaktiven Videoformat! Endspielfeinschliff - "Endspielhighlights vom WM-Match 2021" u.v.m. Der Hamburger Endspielexperte liefert umfassendes Trainingsmaterial für höchste Ansprüche, u. a. die "Endspielhighlights vom WM-Match 2021“ und eine Auswahl der besten "Endspiele von Levon Aronian“ - beiden Artikel stellt Karsten Müller eine ausführliche Videoeinleitung voran. Zudem liefert er in den "Leserbriefen“ weitere Analysen. Mindestens: Dual Core, 2 GB RAM, Windows 7 oder 8.1, DirectX11, Grafikkarte mit 256 MB RAM, DVD-ROM-Laufwerk, Windows Media Player 9, Chessbase14/Fritz 16 oder mitgelieferter Reader und Internetverbindung zur Programmaktivierung. Empfohlen: PC Intel i5 oder AMD Ryzen 3 (Quadcore), 4 GB RAM, Windows 10, DirectX11, Grafikkarte mit 512 MB RAM oder mehr, 100% DirectX10-kompatible Soundkarte, Windows Media Player 11, DVD-ROM Laufwerk und Internetzugang Internetverbindung zur Programmaktivierung.

19,95 €*
ChessBase Magazin 205
ChessBase Magazin ist das umfangreichste und anspruchsvollste Schachmagazin überhaupt. Weltklassespieler analysieren ihre Glanzpartien und erklären Ihnen die Ideen hinter den Zügen. Eröffnungsspezialisten präsentieren die neuesten Trends in der Eröffnungstheorie und spannende Ideen für Ihr Repertoire. Meistertrainer in Sachen Taktik, Strategie und Endspiel zeigen Ihnen genau die Tricks und Techniken, die man als erfolgreicher Turnierspieler braucht! DVD mit mehreren Stunden Videospielzeit + Begleitheft. Das "Special" im neuen ChessBase Magazin #205 ist Robert Hübner, dem erfolgreichsten deutschen Spieler seit Emanuel Lasker, gewidmet. Eine exklusive Sammlung von 16 Partien mit Analysen von Martin Breutigam, Romain Edouard, Viktor Moskalenko u.a. erwartet Sie. Dazu das Beste vom FIDE Grand Swiss 2021: Der Sieger Alireza Firouzja kommentiert seinen Sieg gegen Nijat Abasov. Zudem kommentieren Grigoriy Oparin, Yu Yangyi, Alexandr Predke, Samuel Sevian, Nikita Vitiugov, u. a. ihre besten Partien. Markus Ragger stellt ein brandaktuelles Update im Grünfeld-Inder mit 5.Ld2 vor (Video) . Plus 11 Eröffnungsartikel ("Überraschung im Londoner System: 6...e5!", "Wolga mit offenem Zentrum: 5.b6 e6!?", "Neues im Tarrasch-Franzosen: 8...g5" ), sowie Trainingskolumnen zu Taktik, Strategie und Endspiel. Highlights Auf der Startseite von ChessBase Magazin #205 finden Sie die besonderen Empfehlungen der Redaktion - die Highlights zum Anklicken und Genießen! Partieanalysen vom FIDE Grand Swiss 2021 vom Sieger Alireza Firouzja ebenso wie von Grigoriy Oparin, Yu Yangyi, Alexandr Predke, Samuel Sevian, Nikita Vitiugov u.a. Eine Klasse für sich: Anish Giri kommentiert seinen spektakulären Schwarzsieg über Abhijeet Gupta von der Chess Super League. Oder wie wäre es mit einem überraschenden Mittelgambit gegen das beliebte Londoner System? Sergey Grigoriants erläutert die Ideen und Varianten nach 6 ... e5! Auf keinen Fall verpassen: Interaktive Trainingseinheiten mit Martin Breutigam und Robert Ris! Special: Meine Lieblingspartie von Robert Hübner CBM Autoren kommentieren ihre Lieblingspartie des früheren Weltklassespielers und Kandidatenfinalisten. Exklusive Sammlung von 16 Partien Robert Hübners aus den Jahren 1970 bis 2017. Spitzenschach und Meisteranalysen FIDE Grand Swiss 2021: Alireza Firouzja sicherte sich trotz einer Niederlage gegen Fabiano Caruana den ersten Platz und qualifizierte sich damit für das Kandidatenturnier 2022. Firouzja analysiert seinen Sieg gegen Nijat Abasov. Zudem kommentieren Grigoriy Oparin, Yu Yangyi, Alexandr Predke, Samuel Sevian, Nikita Vitiugov, u. a. ihre besten Partien. Europamannschaftsmeisterschaft 2021: Gold für die Ukraine, Silber für Frankreich, Bronze für Polen. Radoslaw Wojtaszek analysiert seinen gewinnbringenden h-Bauernlauf gegen Victor Mikhalevski, und Ivan Saric zeigt, wie man gegen einen Alireza Firouzja in Topform remis hält. "All in one" Hier erfahren Sie alles, was es zu einem konkreten Abspiel aktuell zu wissen gilt. Und das anhand nur einer ausführlich kommentierten Partie! Spyridon Kapnisis macht Sie fit für die Sizilianische Rossolimo-Variante (1.e4 c5 2.Sf3 Sc6 3.Lb5 d6 4.Lxc6+!? bxc6 5.e5!). Igor Stohl stellt frühe Bajonettangriffe in der Caro-Kann Abtauschvariante und der Spanischen Eröffnung vor. Eröffnungsvideos Grünfeld-Experte Markus Ragger ernennt das neue 5...c5 zur Hauptwaffe in der Variante mit 5.Ld2. Rustam Kasimdzhanov berichtet von seinem Experiment mit der Französischen Vorstoßvariante. Mihail Marin erläutert das Hübner-System der Nimzo-Indischen Verteidigung. Markus Ragger: Grünfeld-Indisch 1.d4 Sf6 2.c4 g6 3.Sc3 d5 4.cxd5 Sxd5 5.Ld2 c5 Rustam Kasimdzhanov: Französisch 1.e4 e6 2.d4 d5 3.e5 c5 4.c3 Db6 5.Sf3 Sc6 6.Le2 cxd4 7.cxd4 Sh6 8.Lxh6 Dxb2 9.Sbd2 gxh6 10.0-0 Mihail Marin: Nimzo-Indisch Hübner-System 1.d4 Sf6 2.c4 e6 3.Sc3 Lb4 4.e3 c5 5.Ld3 Sc6 6.Sf3 Lxc3+ 7.bxc3 d6 Neue Ideen für Ihr Repertoire CBM #205 bietet mit 11 Eröffnungsartikeln viele spannende Ideen für Ihre nächsten Partien: Petra Papp: Wolga-Gambit 4.cxb5 a6 5.b6 e6 Krisztian Szabo: Sizilianisch Nimzowitsch 2.Sf3 Sf6 3.e5 Sd5 Robert Ris: Sizilianisch Najdorf 6.Lg5 e6 7.f4 Dc7?! Christian Braun: Französisch Tarrasch 8.0-0 g5! Evgeny Postny: Vierspringerspiel Rubinstein-Var. mit 5.0-0 Renato Quintiliano: Italienisch mit 6...d5 / 11.Lb3! Lars Schandorff: Spanisch mit 5.De2 Sergey Grigoriants: Londoner System 5.Db3 c4 6.Dc2 e5! Alexey Kuzmin: Grünfeld-Indisch mit 7.Sf3/8.h3 Imre Hera: Damenindisch 4.g3 Lb7 5.Lg2 c5 Patrick Zelbel: Königsindisch-Rezepte gegen 6.Le2 Aktuelle Eröffnungsfallen "Von cool bis hochspekulativ“ Unser Experte Rainer Knaak nimmt acht Fallen aus der aktuellen Turnierpraxis unter die Lupe, drei davon stellt er zudem im Videoformat vor. Budapester Gambit, Sizilianisch, Königsindisch u.v.m. Zug für Zug Intensiv, mutig und nahezu perfekt. Martin Breutigam lädt Sie ein, Vincent Keymers Kampfpartie gegen US-Jungstar Jeffery Xiong vom Grand Swiss in Riga nachzuspielen. Zug für Zug, mit vielen Trainingsfragen und Videofeedback. Move by Move Lassen Sie sich von Robert Ris auf die Probe stellen. Spielen Sie gemeinsam mit dem IM aus den Niederlanden Nikita Vitiugovs spektakuläre Gewinnpartie gegen Andreikin nach. Finden Sie die Züge des neuen Russischen Meisters? "Hübners Strategiekunst“ Wie lässt sich Robert Hübners Spielstil am besten beschreiben? Mihail Marin hat viele Partien Hübners von den Interzonenturnieren analysiert und beleuchtet diverse Elemente seiner Spielkunst. Von den Ergebnissen seiner Analyse ist der GM aus Rumänien selbst überrascht! Der Klassiker Dorian Rogozenco präsentiert die Partie zwischen Botwinnik und dem damaligen Weltmeister Aljechin vom AVRO-Turnier 1938. "Eine beeindruckende Partie, von Anfang an in eine Richtung“! Taktik: "Läufer legen los!“ Schulen Sie Ihren taktischen Scharfblick anhand von Oliver Reehs Sammlung von 36 Partien, gespickt mit vielen Trainingsfragen und drei interaktiven Videos! "Meine Favoriten" lösen Sie am besten zusammen mit dem Internationalen Meister in der interaktiven Format mit Videofeedback! Endspielfeinschliff - "Endspiele von Dr. Robert Hübner“ u.v.m. Endspielexperte Karsten Müller steuert zu dieser Ausgabe gleich drei verschiedene Beiträge bei. Neben einer Auswahl von Robert Hübners besten Endspielen (inkl. Video) präsentiert der GM aus Hamburg Highlights von der Hou Yifan Challenge 2021 und geht zudem ausführlich auf Leserbriefe ein. Mindestens: Dual Core, 2 GB RAM, Windows 7 oder 8.1, DirectX11, Grafikkarte mit 256 MB RAM, DVD-ROM-Laufwerk, Windows Media Player 9, Chessbase14/Fritz 16 oder mitgelieferter Reader und Internetverbindung zur Programmaktivierung. Empfohlen: PC Intel i5 oder AMD Ryzen 3 (Quadcore), 4 GB RAM, Windows 10, DirectX11, Grafikkarte mit 512 MB RAM oder mehr, 100% DirectX10-kompatible Soundkarte, Windows Media Player 11, DVD-ROM Laufwerk und Internetzugang Internetverbindung zur Programmaktivierung.

19,95 €*
ChessBase Magazin 204
ChessBase Magazin ist das umfangreichste und anspruchsvollste Schachmagazin überhaupt. Weltklassespieler analysieren ihre Glanzpartien und erklären Ihnen die Ideen hinter den Zügen. Eröffnungsspezialisten präsentieren die neuesten Trends in der Eröffnungstheorie und spannende Ideen für Ihr Repertoire. Meistertrainer in Sachen Taktik, Strategie und Endspiel zeigen Ihnen genau die Tricks und Techniken, die man als erfolgreicher Turnierspieler braucht! DVD mit mehreren Stunden Videospielzeit + Begleitheft. Highlights Auf der Startseite von ChessBase Magazin #204 finden Sie die besonderen Empfehlungen der Redaktion - die Highlights der Ausgabe zum Anklicken und Genießen! Partieanalysen von der Europäischen Einzelmeisterschaft vom neuen Champion Anton Demchenko sowie Rasmus Svane, Niclas Huschenbeth, Daniel Fridman, Alexey Sarana, Maxime Lagarde u.a. Markus Ragger prüft Magnus Carlsens neue Idee im Sizilianer mit 3.Lb5+ (Video). Oder wie wäre es mit einem klaren Angriffsplan gegen die Französische Rubinstein-Variante? Auf keinen Fall verpassen sollten Sie die interaktiven Trainingseinheiten mit Martin Breutigam und Robert Ris. Special: Meine Lieblingspartie von Judit Polgar CBM Autoren kommentieren ihre Lieblingspartie der großartigen Ungarin. Exklusive Sammlung von 23 Siegen aus den Jahren 1989 bis 2014. Spitzenschach und Meisteranalysen Norway Chess 2021: Der Zweitplatzierte, Alireza Firouzja, kommentiert zwei seiner Gewinnpartien, dazu Analysen von Romain Edouard. Europäische Einzelmeisterschaft 2021: Der neue Champion, Anton Demchenko, analysiert seine Gewinnpartie gegen Matthias Blübaum. Viele weitere Akteure kommentieren ihre besten Partien, darunter Rasmus Svane, Niclas Huschenbeth, Daniel Fridman, Alexey Sarana, Maxime Lagarde, Viktor Erdos, Nils Grandelius, Ivan Saric und Hedinn Steingrimsson. World Cup 2021 Nachschlag: Anish Giri und Peter Heine Nielsen analysieren die Partien des Matches um Platz 3 zwischen Carlsen und Fedoseev. "All in one" Hier erfahren Sie alles, was es zu einem konkreten Abspiel aktuell zu wissen gilt. Und das anhand nur einer ausführlich kommentierten Partie!Igor Stohl untersucht einen frischen Weg für Schwarz im Abgelehnten Damengambit: 1.d4 d5 2.c4 e6 3.Sc3 a6!? Und der Fernschachspieler Tanmay Srinath erforscht ein Abspiel im Geschlossenen Spanier: 1.e4 e5 2.Sf3 Sc6 3.Lb5 a6 4.La4 Sf6 5.0-0 Le7 6.Te1 b5 7.Lb3 d6 8.c3 0-0, und jetzt 9.d4 Eröffnungsvideos Markus Ragger präsentiert in seinem ersten Video für ChessBase Magazin eine Idee des Weltmeisters im Sizilianer mit 3.Lb5+ vom World Cup 2021: Auf 3 ... Sd7 4.d4 cxd4 folgte 5.Sxd4!? Sf6 6.0-0!?. Einen neuen Trend in der Abtauschvariante des Damengambits hat Daniel King ausgemacht - Trendsetter ist hier Alireza Firouzja. Und Mihail Marin zeigt Judit Polgars - auch heute noch starkes - Konzept gegen die Breyer-Variante. Markus Ragger: Sizilianisch mit 3.Lb5+ Sd7 1.e4 c5 2.Sf3 d6 3.Lb5+ Sd7 4.d4 cxd4 5.Sxd4 Daniel King: Damengambit Abtauschvariante 1.d4 d5 2.c4 e6 3.Sc3 Sf6 4.cxd5 exd5 5.Lg5 c6 6.e3 h6 7.Lh4 Le7 8.Ld3 0-0 9.Sge2 Te8 10.Dc2 Sbd7 11.f3 b5 Mihail Marin: Spanisch Breyer-Variante mit 15.b3 d5 16.Lg5 h6 17.Lh4 Neue Ideen für Ihr Repertoire CBM #204 bietet mit 11 Eröffnungsartikeln viele spannende Ideen für Ihre nächsten Partien: Spyridon Kapnisis: Larsen-Eröffnung 1.b3 e5 2.Lb2 Sc6 Krisztian Szabo: Englisch Botwinnik-System mit 6.e4 f5 Petra Papp: Caro-Kann Vorstoßvariante mit 8...Dxb2 Andrey Sumets: Sizilianisch Paulsen 6...Db6 7.Sf3 (Teil III) Robert Ris: Sizilianisches Vierspringerspiel mit 9.Ld3 Imre Hera: Sizilianisch Najdorf 6.Le2 e5 7.Sf3 Le7 8.Lg5 Martin Lorenzini: Französisch Rubinstein-Variante 7.Le3 Evgeny Postny: Wiener Partie 3.Lc4 Sxe4 4.Dh5 Sd6 Alexey Kuzmin: Damengambit 3.Sf3 Sf6 4.Sc3 h6!? Sergey Grigoriants: Grünfeld-Indisch mit 5.Sa4 e5 Roven Vogel: Königsindisch Fianchettovariante 8.Sa3 Aktuelle Eröffnungsfallen "Überraschend viel Damengambit“ Unser Experte Rainer Knaak stellt zehn aktuelle Fallen-Beispiele vor, drei davon zudem im Videoformat. Im Mittelpunkt stehen diesmal verschiedene Spielarten des Damengambits. Zug für Zug Die Partie Rapport-Karjakin von Norway Chess 2021 wird Ihnen einiges abverlangen: Eröffnungsfeinheiten, strategisches und taktisches Geschick sowie Präzision im Endspiel. Machen Sie den Test im interaktiven Videoformat mit Martin Breutigam! Move by Move "An absolute master piece!“ Rekapitulieren Sie die Glanzpartie Fedoseev-Carlsen vom World Cup 2021 zusammen mit IM Robert Ris Zug für Zug! "Judit Polgar, die Strategin“ Mihail Marin untersucht die Partien der früheren Weltklassespielerin hinsichtlich verschiedener Aspekte, von der Bauernführung bis zum Positionskampf. Inkl. ausführlicher Videoeinleitung! Der Klassiker Fast 130 Jahre alt und trotzdem absolut modern! Der Ex-Bundestrainer präsentiert Ihnen die vierte Partie des WM-Matches aus dem Jahr 1892 zwischen Wilhelm Steinitz und Michail Tschigorin. Taktik: "Jede Menge Mattbilder!“ Schulen Sie Ihren Matt-Blick anhand von Oliver Reehs Sammlung von 37 Partien, gespickt mit vielen Trainingsfragen und drei interaktiven Videos! Und "Meine Favoriten" lösen Sie am besten zusammen mit dem Internationalen Meister in der interaktiven Analyse! Endspielfeinschliff - "Endspiel-Highlights von Judit Polgar“ u.v.m. Gleich vier Beiträge liefert Endspielexperte Karsten Müller in dieser Ausgabe. Neben dem Artikel über Judit Polgar (inkl. Video) präsentiert der GM aus Hamburg u. a. die schönsten Endspiele vom Chessable Masters 2021. Mindestens: Dual Core, 2 GB RAM, Windows 7 oder 8.1, DirectX11, Grafikkarte mit 256 MB RAM, DVD-ROM-Laufwerk, Windows Media Player 9, Chessbase14/Fritz 16 oder mitgelieferter Reader und Internetverbindung zur Programmaktivierung. Empfohlen: PC Intel i5 oder AMD Ryzen 3 (Quadcore), 4 GB RAM, Windows 10, DirectX11, Grafikkarte mit 512 MB RAM oder mehr, 100% DirectX10-kompatible Soundkarte, Windows Media Player 11, DVD-ROM Laufwerk und Internetzugang Internetverbindung zur Programmaktivierung.

19,95 €*
ChessBase Magazin 203
ChessBase Magazin ist das umfangreichste und anspruchsvollste Schachmagazin überhaupt. Weltklassespieler analysieren ihre Glanzpartien und erklären Ihnen die Ideen hinter den Zügen. Eröffnungsspezialisten präsentieren die neuesten Trends in der Eröffnungstheorie und spannende Ideen für Ihr Repertoire. Meistertrainer in Sachen Taktik, Strategie und Endspiel zeigen Ihnen genau die Tricks und Techniken, die man als erfolgreicher Turnierspieler braucht! DVD mit mehreren Stunden Videospielzeit + Begleitheft. Highlights dieser Ausgabe: ChessBase Magazin #203 erwartet Sie mit einer komplett neu gestalteten Startseite: Hier finden Sie die besonderen Empfehlungen der Redaktion – die Highlights der Ausgabe zum Anklicken und Genießen! Z.B. Partieanalysen vom FIDE World Cup von Adhiban, Krasenkow, Navara, Praggnanandhaa, Vitiugov und Wojtaszek, Mihail Marins Video über die Spielkunst des WM-Herausforderers Ian Nepomniachtchis, das Theorie-Update zur Fantasy-Variante von Evgeny Postny u.v.m. Special: Meine Lieblingspartie von Ian Nepomniachtchi CBM-Autoren kommentieren ihre Lieblingspartie des 31-jährigen Russen. Freuen Sie sich auf eine exklusive Sammlung von 21 hochklassigen Partien aus dem Zeitraum von 2002 bis 2021! Spitzenschach und Meisteranalysen FIDE World Cup 2021: Jan-Krzysztof Duda blieb als einziger Spieler ungeschlagen. Im Halbfinale schaltete er den Weltmeister im Tiebreak aus und im Finale machte er in der zweiten Partie gegen Karjakin kurzen Prozess. Adhiban, Krasenkow, Navara, Praggnanandhaa, Vitiugov und Wojtaszek kommentieren ihre besten Partien vom World Cup. Weitere kommentierte Partien: Kasimdzhanov analysiert seine Gewinnpartie gegen Kollars aus Dortmund. Außerdem Analysen von Giri, Keymer, Navara und Wojtaszek von den Turnieren in Prag, Dortmund und Biel. "All in one" Hier erfahren Sie alles, was Sie zu einem konkreten Abspiel wissen müssen. Und das anhand nur einer ausführlich kommentierten Partie! Tanmay Srinath erarbeitet ein komplettes Repertoire nach 1.e4 e5 2.Sf3 Sc6 3.Lb5 Sf6 4.d3!?,Lc5 5.c3 d5!? 6.d4! cxd4 7.e5 Se4 8.cxd4 Lb6 9.Sc3. Und Igor Stohl liefert ein Doppelfeature zum Thema Nimzoindisch: Sein erstes Thema lautet 4.f3 Sc6!?, und nun 5.a3 Lxc3+ 6.bxc3 b6 7.e4 La6 8.Lg5 h6 9.Lh4 Dc8. - Beleg für die unglaubliche Vielfalt des Nimzoinders ist die zweite Wahl Stohls: das Klassische System 4.Dc2 mit genauester Untersuchung von 4...0– 0 5.Sf3 d5 6.Lg5 h6 7.Lh4 dxc4 8.e4 g5 9.Lg3 b5 10.e5 Sh5 11.De4 Qd5 12.Dg4 Sg7 13.Le2. Eröffnungsvideos Daniel King greift eine aktuelle Provokation des Weltmeisters in der Larsen-Eröffnung auf! Mihail Marin erklärt Feinheiten der Richter-Rauser-Variante anhand zweier aktueller Partien vom Superbet-Turnier. Und Jan Werle verrät Ihnen, warum Weiß in der Katalanischen Eröffnung durchaus die Abwicklung ins Endspiel suchen sollte. Daniel King: Larsen-Eröffnung 1.b3 e5 2.Lb2 Sc6 3.c4 Sf6 4.Sf3 e4 5.Sd4 Lc5 6.Sf5 Mihail Marin: Sizilianisch Richter-Rauser-Angriff 1.e4 c5 2.Sf3 d6 3.d4 cxd4 4.Sxd4 Sf6 5.Sc3 Sc6 6.Lg5 e6 7.Dd2 a6 8.0-0-0 Ld7 9.f4 b5 10.Lxf6 gxf6 Jan Werle: Katalanisch – "An Opening’s Endgame“ 1.d4 Sf6 2.c4 e6 3.g3 d5 4.Lg2 Le7 5.Sf3 0– 0 6.0– 0 dxc4 7.Dc2 a6 8.a4 Ld7 9.Dxc4 Lc6 10.Lg5 Ld5... Neue Ideen für Ihr Repertoire CBM #203 bietet mit 10 Eröffnungsartikeln viele spannende Ideen für Ihre nächsten Partien: Spyridon Kapnisis: Englisch 1.c4 e5 2.Sc3 Lb4 3.Sd5 Sergey Grigoriants: Skandinavisch (3....Da5) mit 8.Sd5 Petra Papp: Philidor Verteidigung 3...Sbd7 4.f4 Evgeny Postny: Caro-Kann Fantasy-Variante 3.f3 Andrey Sumets: Sizilianisch Paulsen-Variante 6...Db6 (II) Robert Ris: Wiener Partie 1.e4 e5 2.Sc3 Sf6 3.d4 Alexey Kuzmin: Spanisch mit 4...Lc5/5...Sge7 Martin Lorenzini: Damengambit Abtausch 10...g6 Lars Schanndorff: Grünfeld-Indisch mit 4.Lg5 Lg7 Krisztian Szabo: Königsindisch 6...Lg4 7.Le3 Sc6 (II) Aktuelle Eröffnungsfallen Immer wieder Sizilianisch! Unser Experte Rainer Knaak stellt acht aktuelle Beispiele vor, drei davon zudem im Videoformat. Im Mittelpunkt stehen Spielarten der Sizilianischen Eröffnung, insbesondere der immer wieder verlockende Zug Dd8-b6! Zug für Zug Mit Bravour gewann die 21 -jährige Großmeisterin Zhansaya Abdumalik den Grand Prix der Frauen in Gibraltar. Spielen Sie ihre Gewinnpartie gegen Dinara Saduakassova zusammen mit Martin Breutigam "Zug für Zug“ durch! Move by Move "In the style of Adhiban“, lautet das Motto dieser interaktiven Trainingseinheit mit Robert Ris. Die Partie Adhiban-Delgado vom World Cup ist eine lehrreiche Miniatur, in der sich alles um das Thema Initiative und Entwicklungsvorsprung dreht. "Nepomniachtchis strategisches und positionelles Denken" Mihail Marin arbeitet anhand verschiedener Aspekte den Spielstil des WM-Herausforderers heraus und gelangt zu spannenden Einblicken. Inkl. ausführlicher Videoeinleitung! Der Klassiker Als Richard Reti im Jahr 1924 gegen Frederick Dewhurst Yates die Partie mit 1.Sf3 eröffnete und das Zentrum seinem Gegner überließ, war das ein völlig neues Konzept. Dorian Rogozenco erläutert den Eröffnungsklassiker im Videoformat. Taktik: "Schwarzfeldrige Desaster“ Oliver Reehs Taktikbeitrag enthält 33 Partien, gespickt mit vielen Trainingsaufgaben. Die drei besten Kombinationen - "Meine Favoriten" - lösen Sie zusammen mit dem Internationalen Meister interaktiv im Video! Endspielfeinschliff – "Nepomniachtchis Endspiele", Highlights vom Crypto Cup 2021 u.v.m. Endspielexperte Karsten Müller liefert jeweils einen Beitrag über den WM-Herausforderer und zu den Highlights vom Crypto Cup 2021. Zusätzlich liefert er Videos und Trainingsaufgaben und beantwortet knifflige Fragen in den "Leserbriefen“.   Mindestens: Dual Core, 2 GB RAM, Windows 7 oder 8.1, DirectX11, Grafikkarte mit 256 MB RAM, DVD-ROM-Laufwerk, Windows Media Player 9, Chessbase14/Fritz 16 oder mitgelieferter Reader und Internetverbindung zur Programmaktivierung. Empfohlen: PC Intel i5 oder AMD Ryzen 3 (Quadcore), 4 GB RAM, Windows 10, DirectX11, Grafikkarte mit 512 MB RAM oder mehr, 100% DirectX10-kompatible Soundkarte, Windows Media Player 11, DVD-ROM Laufwerk und Internetzugang Internetverbindung zur Programmaktivierung.

19,95 €*
ChessBase Magazin 202
ChessBase Magazin ist das umfangreichste und anspruchsvollste Schachmagazin überhaupt. Weltklassespieler analysieren ihre Glanzpartien und erklären Ihnen die Ideen hinter den Zügen. Eröffnungsspezialisten präsentieren die neuesten Trends in der Eröffnungstheorie und spannende Ideen für Ihr Repertoire. Meistertrainer in Sachen Taktik, Strategie und Endspiel zeigen Ihnen genau die Tricks und Techniken, die man als erfolgreicher Turnierspieler braucht! DVD mit mehreren Stunden Videospielzeit + Begleitheft. Highlights Ein ganz wichtiger Punkt! Ian Nepomniachtchi kommentiert ausführlich seinen schwer erkämpften Endspielsieg über Wang Hao   Spezial: Jan Timman – die niederländische Legende wird 70 Special mit 25 von CBM-Autoren kommentierten Partien sowie Kolumnen zu Strategie und Endspiel   Gute Nachrichten für Französisch-Spieler! Rustam Kasimdzhanov repariert die Klassische Variante (Eröffnungsvideo)   Italienisch-Gambit à la Dubov Christian Braun serviert das brandgefährliche 4.c3 Sf6 5.d4 cxd4 6.b4!?   Dreimal Anish Giri! Der Niederländer kommentiert unter anderem seinen sehenswerten Sieg über Liren Ding   Bogo-Indisch: Keine Ruhe für Schwarz! Lars Schandorff zeigt das giftige 1.d4 Sf6 2.c4 e6 3.Sf3 Lb4+ 4.Ld2 De7 5.e3!?   Neuerung durch Fingerfehler Mihail Marin zeigt seine Entdeckung im Grünfeld-Inder. 5.Db3 dxc4 6.Dxc4 0-0 7.e4 Lg4 8.Le3 Sfd7 9.Db3 Sc6!?   Den Gegner erschrecken – mit dem Halloween-Gambit! Robert Ris entkorkt 1.e4 e5 2.Sf3 Sc6 3.Sc3 Sf6 4.Sxe5 Sxe5 5.d4   Firouzjas Freibauernpaar a5-b6! Martin Breutigam seziert die strategische Glanzleistung in Firouzja-Karjakin „Zug für Zug"   Sizilianisch im Anzug: d2-d4 in einem Rutsch Alexey Kuzmin präsentiert ein Konzept nach 1.c4 e5 2.g3 Sf6 3.Lg2 d5 4.cxd5 Sxd5 5.Sf3 Sc6 6.0–0 Sb6 7.b3   Technik vs. tickende Uhr Jan Krzysztof Duda erklärt, warum sein Vorteil beim NIC Classic gegen Hikaru Nakamura nur zum Remis reichte   Caro-Kann für Kämpfernaturen - Zurückschlagen wie Mikhail Tal „All in One" von Spyridon Kapnisis zu 1.e4 c6 2.Sf3 d5 3.Sc3 Lg4 4.h3 Lxf3 5.gxf3!? Vorstöße, Opfer und besondere Züge Taktik mit Oliver Reeh Spezial: Meine Lieblingspartie von Jan Timman   Mindestens: Dual Core, 2 GB RAM, Windows 7 oder 8.1, DirectX11, Grafikkarte mit 256 MB RAM, DVD-ROM-Laufwerk, Windows Media Player 9, Chessbase14/Fritz 16 oder mitgelieferter Reader und Internetverbindung zur Programmaktivierung. Empfohlen: PC Intel i5 oder AMD Ryzen 3 (Quadcore), 4 GB RAM, Windows 10, DirectX11, Grafikkarte mit 512 MB RAM oder mehr, 100% DirectX10-kompatible Soundkarte, Windows Media Player 11, DVD-ROM Laufwerk und Internetzugang Internetverbindung zur Programmaktivierung.

19,95 €*
ChessBase Magazin 201
ChessBase Magazin ist das umfangreichste und anspruchsvollste Schachmagazin überhaupt. Weltklassespieler analysieren ihre Glanzpartien und erklären Ihnen die Ideen hinter den Zügen. Eröffnungsspezialisten präsentieren die neuesten Trends in der Eröffnungstheorie und spannende Ideen für Ihr Repertoire. Meistertrainer in Sachen Taktik, Strategie und Endspiel zeigen Ihnen genau die Tricks und Techniken, die man als erfolgreicher Turnierspieler braucht! DVD mit mehreren Stunden Videospielzeit + Begleitheft. Highlights Expertenvideos Jan Werle, Rustam Kasimdzhanov und Mihail Marin erklären neue Eröffnungsideen in nur 30 Minuten Vassily Ivanchuk - "einfach genial“ CBM-Autoren kommentieren ihre Lieblingspartie All in One: Grand-Prix-Angriff á la Grischuk + Das Dubov-System! Davorin Kuljasevic und Vladimir Fedoseev sezieren zwei aktuelle Eröffnungsabspiele Giri-Nepomniachtchi 1-0! Der Sieger des Magnus Carlsen Invitational analysiert seinen Sizilianisch-Triumph aus dem Finale Linares 1991 – Strategie Mihail Marin konzentriert sich auf die Haupthelden: Ivanchuk, Kasparov, Beliavsky, Jussupow und Salov Serve-and-Volley: das Belgrader Gambit Christian Braun schlägt auf mit/ 1.e4 e5 2.Sf3 Sc6 3.Sc3 Sf6 4.d4 exd4 5.Sd5 Carlsens Kamikaze-König Peter Heine Nielsen untersucht den Dragondorf-Schwarzsieg des Weltmeisters gegen Dominguez Perez Keine Steinlaus im Stonewall Holländisch gegen Reti/Englisch - Victor Moskalenko zeigt, wie man weiße Aufstellungen ohne d2-d4 bekämpft Magnus Carlsen Invitational und Opera Euro Rapid Partieanalysen von Anish Giri, Jan-Krzysztof Duda, Wesley So, Peter Heine Nielsen u.a. Jorden van Foreests „Weltklassepartie“ Zeigen Sie Tiefblick und Kreativität – „Zug für Zug“ mit Martin Breutigam Allzweckwaffe Bauer! Taktik mit Oliver Reeh: 30 Partien mit Aufgaben + 4 interaktive Videos Das Beste kommt zum Schluss 50 hochklassige Endspiele von der Champions Chess Tour 2021 analysiert von Karsten Müller Spezial: Meine Lieblingspartie von Vassily Ivanchuk   Mindestens: Dual Core, 2 GB RAM, Windows 7 oder 8.1, DirectX11, Grafikkarte mit 256 MB RAM, DVD-ROM-Laufwerk, Windows Media Player 9, Chessbase14/Fritz 16 oder mitgelieferter Reader und Internetverbindung zur Programmaktivierung. Empfohlen: PC Intel i5 oder AMD Ryzen 3 (Quadcore), 4 GB RAM, Windows 10, DirectX11, Grafikkarte mit 512 MB RAM oder mehr, 100% DirectX10-kompatible Soundkarte, Windows Media Player 11, DVD-ROM Laufwerk und Internetzugang Internetverbindung zur Programmaktivierung.

19,95 €*
ChessBase Magazin 200
ChessBase Magazin ist das umfangreichste und anspruchsvollste Schachmagazin überhaupt. Weltklassespieler analysieren ihre Glanzpartien und erklären Ihnen die Ideen hinter den Zügen. Eröffnungsspezialisten präsentieren die neuesten Trends in der Eröffnungstheorie und spannende Ideen für Ihr Repertoire. Meistertrainer in Sachen Taktik, Strategie und Endspiel zeigen Ihnen genau die Tricks und Techniken, die man als erfolgreicher Turnierspieler braucht! DVD mit mehreren Stunden Videospielzeit + Begleitheft. Highlights Perlen aus Wijk Giri, Van Foreest, Grandelius, Duda, Harikrishna, Wojtaszek u.a. kommentieren Highlights vom Tata Steel 2021 Der junge Magnus Carlsen CBM-Autoren kommentieren ihre Lieblingspartie aus der Zeit vor Carlsens WM-Sieg im Jahr 2013 Doppelfianchetto ausgehebelt! Patrick Zelbels aggressives Rezept 1.Sf3 Sf6 2.g3 g6 3.Lg2 Lg7 4.0–0 0–0 5.d4 d6 6.b3 e5! Carlsen - So 0-1! Turniersieger Wesley So blickt zurück auf die vorentscheidende Finalpartie beim Skilling Open Weiße Killerdame auf h5 Schwarz lebt gefährlich - 33 x Taktik mit Oliver Reeh Minimalvorteil verwerten! Spielen Sie die Schlüsselpartie Nepomniachtchi-Karjakin mit Martin Breutigam "Zug für Zug" durch Endspiel-Spezial Turm + Läufer vs. Turm Thorsten Cmiel erklärt alles, was man für die Praxis wissen muss Gambit à la Kasparov Evgeny Postny präsentiert das kerngesunde 1.c4 c5 2.Sf3 Sf6 3.d4 cxd4 4.Sxd4 e5 5.Sb5 d5 6.cxd5 Lc5 CBM 200 Jubiläumsauswahl 100 erlesene Partien, mit Spitzenkommentatoren von Carlsen bis Kramnik Läuferzange! Spyridon Kapnisis macht Dampf in der Rauser-Variante mit 6.Lg5/7.Lb5! Italienisch à la Dubov Daniel King zeigt ein neues Rezept des Kreativkünstlers von der Russischen Meisterschaft (Video) Schottisch, scharf, Schwarzsieg! Vladimir Fedoseev seziert seine Glanzleistung gegen Maxim Matlakov vom Russischen Superfinale   Mindestens: Dual Core, 2 GB RAM, Windows 7 oder 8.1, DirectX11, Grafikkarte mit 256 MB RAM, DVD-ROM-Laufwerk, Windows Media Player 9, Chessbase14/Fritz 16 oder mitgelieferter Reader und Internetverbindung zur Programmaktivierung. Empfohlen: PC Intel i5 oder AMD Ryzen 3 (Quadcore), 4 GB RAM, Windows 10, DirectX11, Grafikkarte mit 512 MB RAM oder mehr, 100% DirectX10-kompatible Soundkarte, Windows Media Player 11, DVD-ROM Laufwerk und Internetzugang Internetverbindung zur Programmaktivierung.

19,95 €*
ChessBase Magazin 199
ChessBase Magazin ist das umfangreichste und anspruchsvollste Schachmagazin überhaupt. Weltklassespieler analysieren ihre Glanzpartien und erklären Ihnen die Ideen hinter den Zügen. Eröffnungsspezialisten präsentieren die neuesten Trends in der Eröffnungstheorie und spannende Ideen für Ihr Repertoire. Meistertrainer in Sachen Taktik, Strategie und Endspiel zeigen Ihnen genau die Tricks und Techniken, die man als erfolgreicher Turnierspieler braucht! DVD mit mehreren Stunden Videospielzeit + Begleitheft. Highlights Norway Chess 2020: Weltmeister geschlagen, Serie gebrochen! Jan-Krzysztof Duda analysiert ausführlich seinen Sieg gegen Magnus CarlsenAVRO-Turnier 1938 – Kampf der Generationen Aljechin, Capablanca und Euwe vs. Keres, Botwinnik & CoMeine Lieblingspartie von Paul Keres Unsere CBM-Autoren zeigen den großen Esten vor allem als Angreifer und Endspielvirtuosen Spanisch: Marshall geht immer! Petra Papp befreit Schwarz mit 8.h3 Lb7 9. d3 d5!? All in One 1: Semi-Tarrasch Igor Stohl fasst zusammen, was man über die Trenderöffnung wissen muss All in One 2: Najdorf mit 6.Tg1 Der Vorstoß g2-g4 ist Programm – Anish Giri lotst Sie sicher durch die heißen VariantenZug für Zug: Fine-Keres 0-1! Martin Breutigam seziert die Entscheidungspartie des AVRO-Turniers 1938Londoner System – keine Ruhe für den Lf4 Alexey Kuzmin bewirbt das aktive 5...Sh5!?Technik vom Feinsten: Guter Springer vs. schlechter Läufer Das positionelle Meisterwerk Carlsen-Tari in der Detailanalyse von Peter Heine Nielsen„Capablancas Remisuhrwerk“ Der dritte Weltmeister im Opfermodus – nur eines von vier interaktiven Videos aus Oliver Reehs TaktikkolumneItalienisch-Killer Möller-Angriff! Christian Braun zieht ein Ass aus dem Ärmel Mindestens: Dual Core, 2 GB RAM, Windows 7 oder 8.1, DirectX11, Grafikkarte mit 256 MB RAM, DVD-ROM-Laufwerk, Windows Media Player 9, Chessbase14/Fritz 16 oder mitgelieferter Reader und Internetverbindung zur Programmaktivierung. Empfohlen: PC Intel i5 oder AMD Ryzen 3 (Quadcore), 4 GB RAM, Windows 10, DirectX11, Grafikkarte mit 512 MB RAM oder mehr, 100% DirectX10-kompatible Soundkarte, Windows Media Player 11, DVD-ROM Laufwerk und Internetzugang Internetverbindung zur Programmaktivierung.

19,95 €*
ChessBase Magazin 198
ChessBase Magazin ist das umfangreichste und anspruchsvollste Schachmagazin überhaupt. Weltklassespieler analysieren ihre Glanzpartien und erklären Ihnen die Ideen hinter den Zügen. Eröffnungsspezialisten präsentieren die neuesten Trends in der Eröffnungstheorie und spannende Ideen für Ihr Repertoire. Meistertrainer in Sachen Taktik, Strategie und Endspiel zeigen Ihnen genau die Tricks und Techniken, die man als erfolgreicher Turnierspieler braucht! DVD mit mehreren Stunden Videospielzeit + Begleitheft. Highlights Special: Interzonenturniere und Kandidatenmatches Anfang der 80er Ausführlicher Rückblick mit Kolumnen zu Strategie, Taktik und Endspiel Garry als cooler Verteidiger Martin Breutigam zeigt "Zug für Zug", wie Kasparov im Kandidatenfinale 1984 dem Ansturm Smyslovs standhielt NEU! "All in One" – aktuelle Theorie kompakt in einer Partie Anish Giri präsentiert Skandinavisch 3…Dd6/4…Sc6 und ein Rezept von Carlsen gegen den Keres-Angriff Ein natürlicher Fehler – und vielleicht ein Glücksfall… Wesley So seziert sein Italienisch-Drama gegen Alexander Grischuk von der Online Olympiade Erster Sieg über Vishy Anand Jan Krzysztof Duda sieht seinen Erfolg sehr kritisch – und analysiert die Revanche gleich mit! Faden verloren, Partie gewonnen Elisabeth Pähtz nimmt Sie mit auf eine Achterbahnfahrt im Holländisch-Leningrader Wie eine Dampfwalze! Dorian Rogozencos „Klassiker“: Kasparov-Gheorghiu, Interzonenturnier Moskau 1982 "Spasskys Powerplay" – Opferangriff am Damenflügel! Trumpfen Sie auf wie der Exweltmeister – interaktives Trainingsvideo mit Oliver Reeh Muss man kennen: Turm gegen Läufer Karsten Müller erläutert ausführlich eines der wichtigsten praktischen Endspiele Weiße Gambits gegen Wolga Christian Brauns Aktivrepertoire nach 1.d4 Sf6 2.c4 c5 3.d5 b5 4.Sf3 Ein Krimi in 9 Minuten Peter Heine Nielsen kommentiert die alles entscheidende Armageddon-Partie vom Finale der MCCT Mindestens: Dual Core, 2 GB RAM, Windows 7 oder 8.1, DirectX11, Grafikkarte mit 256 MB RAM, DVD-ROM-Laufwerk, Windows Media Player 9, Chessbase14/Fritz 16 oder mitgelieferter Reader und Internetverbindung zur Programmaktivierung. Empfohlen: PC Intel i5 oder AMD Ryzen 3 (Quadcore), 4 GB RAM, Windows 10, DirectX11, Grafikkarte mit 512 MB RAM oder mehr, 100% DirectX10-kompatible Soundkarte, Windows Media Player 11, DVD-ROM Laufwerk und Internetzugang Internetverbindung zur Programmaktivierung.

19,95 €*
ChessBase Magazin 197
ChessBase Magazin ist das umfangreichste und anspruchsvollste Schachmagazin überhaupt. Weltklassespieler analysieren ihre Glanzpartien und erklären Ihnen die Ideen hinter den Zügen. Eröffnungsspezialisten präsentieren die neuesten Trends in der Eröffnungstheorie und spannende Ideen für Ihr Repertoire. Meistertrainer in Sachen Taktik, Strategie und Endspiel zeigen Ihnen genau die Tricks und Techniken, die man als erfolgreicher Turnierspieler braucht! DVD mit mehreren Stunden Videospielzeit + Begleitheft. Highlights Hier spricht Ihr Top-GM! Anish Giri präsentiert seine besten Italienisch-Partien Stars kommentieren Wojtaszek, Harikrishna, Adams, Anton Guijarro, Hübner, Gelfand, Keymer, Hort u. a. Palma de Mallorca 1970 Ausführlicher Rückblick mit Partieanalysen und Kolumnen von Marin, Müller and Reeh Die neue Wahl der Champions Alexey Kuzmin prüft 6.Lf4 in der Ragozin-Verteidigung Ein aggressives Gambit gegen Philidor Spyros Kapnisis stürmt nach 4...Sbd7 mit 5.g4! “Eine Partie, an die man sich noch auf Jahre hinaus erinnern wird“ Rustam Kasimdzhanov seziert Anand-Kramnik vom „Legends of Chess“ Gewinnen gegen 5.Lf4/7.c5 im Abgelehnten Damengambit Michael Adams zeigt seinen Modellsieg aus Biel Rochade auf eigene Gefahr! Robert Ris warnt vor 6.Sg5 und 7.h4 im Anti-Sweschnikow# Endspiel-Special: Turmendspiele mit vier gegen drei  Ein Praxisbeitrag von Thorsten Cmiel mit 30 kommentierten Beispielen! Vor 50 Jahren - Smyslow-Fischer 0-1! Martin Breutigam bespricht den filigranen Schwarzsieg des Amerikaners beim Interzonenturnier – “Zug für Zug“! Mindestens: Dual Core, 2 GB RAM, Windows 7 oder 8.1, DirectX11, Grafikkarte mit 256 MB RAM, DVD-ROM-Laufwerk, Windows Media Player 9, Chessbase14/Fritz 16 oder mitgelieferter Reader und Internetverbindung zur Programmaktivierung. Empfohlen: PC Intel i5 oder AMD Ryzen 3 (Quadcore), 4 GB RAM, Windows 10, DirectX11, Grafikkarte mit 512 MB RAM oder mehr, 100% DirectX10-kompatible Soundkarte, Windows Media Player 11, DVD-ROM Laufwerk und Internetzugang Internetverbindung zur Programmaktivierung.

19,95 €*
ChessBase Magazin 196
ChessBase Magazin ist das umfangreichste und anspruchsvollste Schachmagazin überhaupt. Weltklassespieler analysieren ihre Glanzpartien und erklären Ihnen die Ideen hinter den Zügen. Eröffnungsspezialisten präsentieren die neuesten Trends in der Eröffnungstheorie und spannende Ideen für Ihr Repertoire. Meistertrainer in Sachen Taktik, Strategie und Endspiel zeigen Ihnen genau die Tricks und Techniken, die man als erfolgreicher Turnierspieler braucht! DVD mit mehreren Stunden Videospielzeit + Begleitheft. Highlights dieser Ausgabe   Top-GMs kommentieren Adhiban, Duda, Edouard, Giri, Firouzja CBM-Special: Der große Bobby Fischer ChessBase-Autoren zeigen ihre persönliche Lieblingspartie des 11. Weltmeisters Dubovs Tarrasch-Verteidigung Robert Ris über den modernen Weg 7...cxd4 8.Sxd4 Lc5 Sizilianer à la Königsindisch Spyridon Kapnisis erkundet Kalaschnikow mit 6.c4 g6!? Neu entdeckte Kasparov-Partien (Teil II) Bundestrainer Dorian Rogozenco präsentiert beeindruckende Fragmente (Video) Schnell und schön! Karsten Müller präsentiert Endspiele aus Rapid-Topturnieren Martin Breutigam: Zug für Zug Spielen Sie wie Fabiano Caruana gegen Wang Hao und zeigen Sie erstklassiges Stellungsverständnis! Zwei Läufer vs. Turm und Springer Ein dynamisches Materialverhältnis garantiert Extraspannung – Strategie mit Mihail Marin Französisch - das nächste Level Tanmay Srinath beäugt das hochtaktische 10.Dd3!? im Winawer Voll im Trend gegen Königsindisch Igor Stohl untersucht das moderne 5.h3 0-0 6.Le3 Weltmeisterliche Neuerung cool gekontert Anish Giri analysiert seinen Sieg gegen Magnus Carlsen "Test against the best" Adhiban zeigt, wie er trotz gelungener Eröffnung gegen Wesley So den Kürzeren zog Königsduell in der offenen h-Linie Zeigen Sie gute Nerven und bringen Sie Ihren König außer Lebensgefahr! Interaktives Video mit Oliver Reeh   Mindestens: Dual Core, 2 GB RAM, Windows 7 oder 8.1, DirectX11, Grafikkarte mit 256 MB RAM, DVD-ROM-Laufwerk, Windows Media Player 9, Chessbase14/Fritz 16 oder mitgelieferter Reader und Internetverbindung zur Programmaktivierung. Empfohlen: PC Intel i5 oder AMD Ryzen 3 (Quadcore), 4 GB RAM, Windows 10, DirectX11, Grafikkarte mit 512 MB RAM oder mehr, 100% DirectX10-kompatible Soundkarte, Windows Media Player 11, DVD-ROM Laufwerk und Internetzugang Internetverbindung zur Programmaktivierung.

19,95 €*
ChessBase Magazin 195
ChessBase Magazin ist das umfangreichste und anspruchsvollste Schachmagazin überhaupt. Weltklassespieler analysieren ihre Glanzpartien und erklären Ihnen die Ideen hinter den Zügen. Eröffnungsspezialisten präsentieren die neuesten Trends in der Eröffnungstheorie und spannende Ideen für Ihr Repertoire. Meistertrainer in Sachen Taktik, Strategie und Endspiel zeigen Ihnen genau die Tricks und Techniken, die man als erfolgreicher Turnierspieler braucht! DVD mit mehreren Stunden Videospielzeit + Begleitheft. Highlights dieser Ausgabe Ein kreatives Remis Anish Giri kommentiert seine Partie gegen Grischuk vom KandidatenturnierSchwarzsieg über die Weltmeisterin Grand-Prix-Gewinnerin Nana Dzagnidze zeigt, wie sie gegen Ju Wenjun das Blatt wendete Unglaublicher Konter Viktor Moskalenko gefällt …h6/…g5!? im Klassischen FranzösischSchwarz will die Läufer Evgeny Postny bekämpft Spanisch mit 5…Sxe4 6.d4 Le7!? "Hochinteressant von Anfang bis Ende" Alireza Firouzja analysiert seinen Triumph über Jan Krzysztof Duda aus Prag „Kleines Kunstwerk“ Finden Sie zusammen mit IM Martin Breutigam die Gewinnzüge in Muzychuk-Koneru (interaktives Video) Schwere Figuren und ungleichfarbige Läufer Angreifen im Mittelspiel - Mihail Marin zeigt, wie's geht Spitzenspieler kommentieren ihre Partien Giri, Duda, Firouzja, Harikrishna, Navara, Vidit, Vitiugov, Muzychuk, Ju Wenjun, Dzagnidze, Goryachkina u.v.a.Finale Finesse In Oliver Reehs interaktivem Taktikvideo gibt "Der unschuldige h-Bauer" den Ausschlag Ein moderner Nimzo-Inder Alexey Kuzmin untersucht das scharfe 4.f3 c5 5.d5 Slawisch unter Druck Jan Werle zeigt, was ihn an der wiederentdeckten Variante 4.e3 Lg4 5.Db3 Db6 6.Se5 fasziniert (Video) Finale furioso Auf zur „Zweispringerspiel-Party“! Renato Quintiliano lässt in Teil III die Figuren nochmal richtig tanzen! Von wegen Remis! Karsten Müller seziert aktuelle Turm- und Doppelturmendspiele Pralle Pirc-Power! Yago Santiago gefällt 4.f3 Lg7 5.Le3 c6 6.Dd2 b5!?   Mindestens: Dual Core, 2 GB RAM, Windows 7 oder 8.1, DirectX11, Grafikkarte mit 256 MB RAM, DVD-ROM-Laufwerk, Windows Media Player 9, Chessbase14/Fritz 16 oder mitgelieferter Reader und Internetverbindung zur Programmaktivierung. Empfohlen: PC Intel i5 oder AMD Ryzen 3 (Quadcore), 4 GB RAM, Windows 10, DirectX11, Grafikkarte mit 512 MB RAM oder mehr, 100% DirectX10-kompatible Soundkarte, Windows Media Player 11, DVD-ROM Laufwerk und Internetzugang Internetverbindung zur Programmaktivierung.

19,95 €*
ChessBase Magazin 194
ChessBase Magazin ist das umfangreichste und anspruchsvollste Schachmagazin überhaupt. Weltklassespieler analysieren ihre Glanzpartien und erklären Ihnen die Ideen hinter den Zügen. Eröffnungsspezialisten präsentieren die neuesten Trends in der Eröffnungstheorie und spannende Ideen für Ihr Repertoire. Meistertrainer in Sachen Taktik, Strategie und Endspiel zeigen Ihnen genau die Tricks und Techniken, die man als erfolgreicher Turnierspieler braucht! DVD mit mehreren Stunden Videospielzeit + Begleitheft. Highlights dieser Ausgabe Das raffinierte 6.a3!? Alexander Seyb untersucht eine frische Methode gegen Najdorf Isolanistellungen willkommen! Robert Hungaski empfiehlt 3.e3 e5!? Im Angenommenen Damengambit Mittelspiele ohne Leichtfiguren Mihail Marin über Erfolgsstrategien mit Dame und Türmen Alles für den Damentausch - 13.g4!? gegen Maroczy David Navara seziert seinen Endspielsieg über Dmitry Jakovenko in Jerusalem Zug für Zug Begeben Sie sich mit Martin Breutigam auf die Spuren des Weltmeisters und spielen Sie eine perfekte Partie! Stars analysieren Kommentierte Partien von Giri, Firouzja, So, Duda, Navara, Van Foreest, Nielsen, Sarin, l’Ami u.v.a. Frischer Wind gegen die Caro-Kann-Abtauschvariante Roven Vogel empfiehlt das Rezept ...Lf5Mein erstes Remis gegen den Weltmeister! Jan-Krzysztof Duda analysiert eine brisante Begegnung aus Wijk Niederländer unter sich Anish Giri blickt zurück auf seine Partie gegen Jorden Van Foreest Langfristige Kompensation Opfern Sie mit Weitblick! Interaktives Video mit Oliver Reeh Stiller Zug entscheidet Königsjagd Rainer Knaak präsentiert eine weitere Falle in der Philidor-Verteidigung (Video) Topturnier Tata Steel 2020: Duda, Firouzja, So, Giri, Van Foreest, l'Ami u.v.a. kommentieren Mindestens: Dual Core, 2 GB RAM, Windows 7 oder 8.1, DirectX11, Grafikkarte mit 256 MB RAM, DVD-ROM-Laufwerk, Windows Media Player 9, Chessbase14/Fritz 16 oder mitgelieferter Reader und Internetverbindung zur Programmaktivierung. Empfohlen: PC Intel i5 oder AMD Ryzen 3 (Quadcore), 4 GB RAM, Windows 10, DirectX11, Grafikkarte mit 512 MB RAM oder mehr, 100% DirectX10-kompatible Soundkarte, Windows Media Player 11, DVD-ROM Laufwerk und Internetzugang Internetverbindung zur Programmaktivierung.

19,95 €*
ChessBase Magazin 193
ChessBase Magazin ist das umfangreichste und anspruchsvollste Schachmagazin überhaupt. Weltklassespieler analysieren ihre Glanzpartien und erklären Ihnen die Ideen hinter den Zügen. Eröffnungsspezialisten präsentieren die neuesten Trends in der Eröffnungstheorie und spannende Ideen für Ihr Repertoire. Meistertrainer in Sachen Taktik, Strategie und Endspiel zeigen Ihnen genau die Tricks und Techniken, die man als erfolgreicher Turnierspieler braucht! DVD mit mehreren Stunden Videospielzeit + Begleitheft. Highlights dieser Ausgabe Kortschnojs Französisch-Endspiel Mihail Marins Empfehlung geht weit über die Eröffnung hinaus Ich und die neuen Engines Tanmay Srinath rammt die Berliner Verteidigung “Wenn selbst ich eine Figur opfere…“ Anish Giris zeigt einen rasanten Königsangriff aus Batumi, eingeleitet durch das Turmmanöver Ta3-g3! Traxler-Variante widerlegt? Renato Quintiliano klärt 1.e4 e5 2.Sf3 Sc6 3.Lc4 Sf6 4.Sg5 Lc5 Topspieler kommentieren: Caruana, So, Jones, Wang Hao, Huschenbeth, Vitiugov, McShane, Vidit und viele andere Neu: Zug für Zug! Martin Breutigam startet seine interaktive Trainingsreihe mit der Partie Grischuk vs. Vachier-Lagrave (Video) Zerlegt auf dem Feld g4! Jan-Krzysztof Duda analysiert seinen Endspielsieg über Yu Yangyi vom Grand Prix in Hamburg. "Einfach und stark!" Oliver Reeh lädt Sie ein zu einem geradlinigen Königsangriff mit Epaulettenmatt-Finale. (Video) "I don't mind playing opening lines from both sides" Pentala Harikrishna erläutert seine Gewinnpartie mit der Benoni-Verteidigung gegen Adhiban (Videointerview) Mit Bodycheck und Regenschirm! Karsten Müller zeigt, wie man im Turmendspiel zum Erfolg kommt – lehrreich und praxisnah! Playing the Marshall anyway! Simon Williams diskutiert Daniil Dubovs 8…d5 gegen Anti-Marshall (Video) Dubov-Perle Igor Stohl analysiert den Kracher Dubov-Svane aus Batumi – vom Eröffnungsduell bis zum Mattfinale! Von der Eröffnungsfalle bis zur Endspielfinesse Topturniere mit Analysen der Spitzenklasse Mindestens: Dual Core, 2 GB RAM, Windows 7 oder 8.1, DirectX11, Grafikkarte mit 256 MB RAM, DVD-ROM-Laufwerk, Windows Media Player 9, Chessbase14/Fritz 16 oder mitgelieferter Reader und Internetverbindung zur Programmaktivierung. Empfohlen: PC Intel i5 oder AMD Ryzen 3 (Quadcore), 4 GB RAM, Windows 10, DirectX11, Grafikkarte mit 512 MB RAM oder mehr, 100% DirectX10-kompatible Soundkarte, Windows Media Player 11, DVD-ROM Laufwerk und Internetzugang Internetverbindung zur Programmaktivierung.

19,95 €*
ChessBase Magazin 192
ChessBase Magazin ist das umfangreichste und anspruchsvollste Schachmagazin überhaupt. Weltklassespieler analysieren ihre Glanzpartien und erklären Ihnen die Ideen hinter den Zügen. Eröffnungsspezialisten präsentieren die neuesten Trends in der Eröffnungstheorie und spannende Ideen für Ihr Repertoire. Meistertrainer in Sachen Taktik, Strategie und Endspiel zeigen Ihnen genau die Tricks und Techniken, die man als erfolgreicher Turnierspieler braucht! DVD mit mehreren Stunden Videospielzeit + Begleitheft. Highlights dieser Ausgabe Wer überrascht wen zuerst? Niclas Huschenbeth seziert seinen World Cup-Sieg über Naiditsch Benoni forever! Tanmay Srinaths aktives Rezept gegen den Dreibauernangriff Chinesischer Drachen Igor Stohl sieht keine Sorgen für Schwarz nach 10…Tb8!? Angriffsideen gegen Italienisch Mihail Marin zeigt Erfolgsrezepte für Weiß am Königsflügel Stars analysieren Kommentierte Partien von Anand, Giri, Vidit, Vitiugov, Tomashevsky u.v.a. Damenopfer gegen Nakamura Liviu-Dieter Nisipeanu zeigt seinen spektakulären Erfolg vom World Cup Eine heiße Nebenvariante! Imre Hera über 4.Dc2 c5 5.dxc5 Sa6 im Nimzoinder Danaergeschenk-Details Entdecken Sie mit Oliver Reeh verblüffende Pointen des klassischen Opfers Lxh7+! (Video) Carlsen-So 1-0! Genießen Sie Karsten Müllers Analyse des Sahneendspiels aus Saint Lous (Video) Russisch-Revival Erwin l’Ami erklärt, warum die “neuen Engines” das Abspiel 3.d4 Sxe4 4.Ld3 für Weiß super finden (Video) Von der Eröffnungsfalle bis zur Endspielfinesse Topturniere mit Analysen der Spitzenklasse Mindestens: Dual Core, 2 GB RAM, Windows 7 oder 8.1, DirectX11, Grafikkarte mit 256 MB RAM, DVD-ROM-Laufwerk, Windows Media Player 9, Chessbase14/Fritz 16 oder mitgelieferter Reader und Internetverbindung zur Programmaktivierung. Empfohlen: PC Intel i5 oder AMD Ryzen 3 (Quadcore), 4 GB RAM, Windows 10, DirectX11, Grafikkarte mit 512 MB RAM oder mehr, 100% DirectX10-kompatible Soundkarte, Windows Media Player 11, DVD-ROM Laufwerk und Internetzugang Internetverbindung zur Programmaktivierung.

19,95 €*
ChessBase Magazin 191

19,95 €*
ChessBase Magazin 190
Highlights aus ChessBase Magazin #190 Nur keine passive Stellung! Fabiano Caruana zeigt seinen Schwarzsieg gegen Georg Meier Gegenfeuer! Yago Santiagos heißer Tipp gegen das Leningrader System Kein Katalanisch, por favor! Igor Stohl schiebt dem weißen System mit frühem …b5 einen Riegel vor Carlsen-Insider Peter Heine Nielsen analysiert drei aktuelle Partien des Weltmeisters Treffen mit der Weltspitze Vincent Keymer schaut zurück auf sein Remis gegen Levon Aronian “Wenn man aus der Vorbereitung geworfen wird, sollte man aggressiv reagieren!“ Alina Kashlinskaya blickt zurück auf den vorentscheidenden Sieg auf ihrem Weg zur neuen Europameisterin Ladys im Rampenlicht Oliver Reeh zeigt 29 taktische Höhepunkte von der Frauen-EM in Antalya Carlsnes mächtiges Läuferpaar Karsten Müller präsentiert eine instruktive Musterpartie des Weltmeisters! (Video) Theoretisch brisant Rainer Knaak zeigt eine spektakuläre Falle in der Französischen Steinitz-Variante (Video) Rising stars Lernen Sie zwei der weltweit größten Schachtelente kennen: Nihal Sarin und Dommaraju Gukesh (Video) Erstklassiges Training – von der Eröffnungsfalle bis zur Endspielfinesse Mindestens: Dual Core, 2 GB RAM, Windows 7 oder 8.1, DirectX11, Grafikkarte mit 256 MB RAM, DVD-ROM-Laufwerk, Windows Media Player 9, Chessbase14/Fritz 16 oder mitgelieferter Reader und Internetverbindung zur Programmaktivierung. Empfohlen: PC Intel i5 oder AMD Ryzen 3 (Quadcore), 4 GB RAM, Windows 10, DirectX11, Grafikkarte mit 512 MB RAM oder mehr, 100% DirectX10-kompatible Soundkarte, Windows Media Player 11, DVD-ROM Laufwerk und Internetzugang Internetverbindung zur Programmaktivierung.

19,95 €*
ChessBase Magazin 189
ChessBase Magazin ist das umfangreichste und anspruchsvollste Schachmagazin überhaupt. Weltklassespieler analysieren ihre Glanzpartien und erklären Ihnen die Ideen hinter den Zügen. Eröffnungsspezialisten präsentieren die neuesten Trends in der Eröffnungstheorie und spannende Ideen für Ihr Repertoire. Meistertrainer in Sachen Taktik, Strategie und Endspiel zeigen Ihnen genau die Tricks und Techniken, die man als erfolgreicher Turnierspieler braucht! DVD mit mehreren Stunden Videospielzeit + Begleitheft.   Die Highlights dieser Ausgabe Mein Grand-Prix-Angriff Steve Berger präsentiert sein Patentrezept für Weiß mit Lb5"Egal ob meine Engine widerspricht!" Luke McShane analysiert sein dynamisches Qualitätsopfer gegen Samuel SevianDie Torre-Überraschung Genießen Sie Simon Williams Eröffnungsvideo mit einer Neuerung im Torre-Angriff!Najdorf-Auslese Im Video präsentiert Yannick Pelletier drei trickreiche Sizilianier vom Gibraltar-Open"After 36...h5 I was dancing inside" Verfolgen Sie Vidit Gujrathis Videoanalyse seines Sieges über Boris GelfandAlles für mehr PS Gawain Jones sprengt eine geschlossene Stellung mit einem DoppelbauernopferDer innere Kompass Anna Muzychuk erklärt, wie sie auf den besten Zug kam – „nicht sicher, ob die Engine hier 100 % richtig liegt“"Ich hatte eine Idee in der Berliner Verteidigung" Nikita Vitiugov, der Sieger von Prag, zeigt, wie er Pentala Harikrishna niederrangPerfekt bis zum Ende Führen Sie einen Königsangriff, der wie ein Uhrwerk funktioniert – im interaktiven Video mit Oliver ReehKein Zeitlupenschach! Renato Quintilianos direktes 6…d5!? gegen Modernes Italienisch bringt Weiß aus der Komfortzone  Vorteil durch Dynamik Karsten Müller erklärt, wann man im Endspiel mit Turm+Läufer gegen Turm+Springer Druck machen kann   Mindestens: Dual Core, 2 GB RAM, Windows 7 oder 8.1, DirectX11, Grafikkarte mit 256 MB RAM, DVD-ROM-Laufwerk, Windows Media Player 9, Chessbase14/Fritz 16 oder mitgelieferter Reader und Internetverbindung zur Programmaktivierung. Empfohlen: PC Intel i5 oder AMD Ryzen 3 (Quadcore), 4 GB RAM, Windows 10, DirectX11, Grafikkarte mit 512 MB RAM oder mehr, 100% DirectX10-kompatible Soundkarte, Windows Media Player 11, DVD-ROM Laufwerk und Internetzugang Internetverbindung zur Programmaktivierung.

19,95 €*
ChessBase Magazin 188
ChessBase Magazin ist das umfangreichste und anspruchsvollste Schachmagazin überhaupt. Weltklassespieler analysieren ihre Glanzpartien und erklären Ihnen die Ideen hinter den Zügen. Eröffnungsspezialisten präsentieren die neuesten Trends in der Eröffnungstheorie und spannende Ideen für Ihr Repertoire. Meistertrainer in Sachen Taktik, Strategie und Endspiel zeigen Ihnen genau die Tricks und Techniken, die man als erfolgreicher Turnierspieler braucht! DVD mit mehreren Stunden Videospielzeit + Begleitheft.   Die Highlights dieser Ausgabe #188 Kramniks letzter Sieg Peter Svidler analysiert die Gewinnpartie des Ex-Weltmeisters aus Runde 12 in Wijk aan Zee"One of the best games from 2018" Gehen Sie zusammen mit Simon Williams auf Königsjagd – Move by Move! (Video)Königsgambit sofort kontern Daniel King zeigt, was man mit Schwarz nach 2…exf4 3.Sf3 d5!? wissen muss (Video).Sweschnikow á la Caruana 7.Sd5 steht seit der WM hoch im Kurs – welchen Wert hat der neue Trend?Zeit zu glänzen! Führen Sie zusammen mit Oliver Reeh einen brillanten Königsangriff! (Video)Aggressiv gegen Holländisch Romain Edouard empfiehlt die sofortige Provokation 2.Lg5!Schwarz hat den ganzen Spaß Rainer Knaak präsentiert Ihnen das forcierende Figurenopfer 5…Lc5 in der Ponziani-Eröffnung   Mindestens: Dual Core, 2 GB RAM, Windows 7 oder 8.1, DirectX11, Grafikkarte mit 256 MB RAM, DVD-ROM-Laufwerk, Windows Media Player 9, Chessbase14/Fritz 16 oder mitgelieferter Reader und Internetverbindung zur Programmaktivierung. Empfohlen: PC Intel i5 oder AMD Ryzen 3 (Quadcore), 4 GB RAM, Windows 10, DirectX11, Grafikkarte mit 512 MB RAM oder mehr, 100% DirectX10-kompatible Soundkarte, Windows Media Player 11, DVD-ROM Laufwerk und Internetzugang Internetverbindung zur Programmaktivierung.

19,95 €*